Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Abschied vom Delitzscher Schlosskeller wird gefeiert

Abgesang mit Party Abschied vom Delitzscher Schlosskeller wird gefeiert

Noch immer sucht die Stadt Delitzsch nach einem neuen Betreiber für den Delitzscher Schlosskeller. Noch immer ist keiner in Sicht. Aber eine große Feier zum Abschied des alten Betreibers ist jetzt fest geplant.

Rico Eichler hat das Kulturleben der Stadt immer bereichert und wird es auch künftig tun.

Quelle: Wolfgang Sens

Delitzsch. Die Suche läuft im neuen Jahr weiter: Noch immer hat die Stadt Delitzsch keinen neuen Betreiber für den Schlosskeller gefunden – trotz wiederholter Ausschreibungen. Wie bereits im Sommer angekündigt, wird Rico Eichler sein Engagement dort zum Monatsende aufgeben. Er hatte den Schlosskeller in Kooperation mit dem Heimatverein, der seinen Vertragspart ebenfalls aufkündigte, betrieben. Und Rico Eichler war es vor allem, der ihn in den vergangenen neun Jahren mit kulturellem Leben füllte und so die Stadt bereicherte. Fortan wird sich der Wirt auf sein Restaurant „Zur Schloßwache“ konzentrieren, weiterhin Event-Gastronomie anbieten. Einige Veranstaltungen wie die Lesungen der Buchhandlung Engler haben für die Zeit nach dem 31. Januar bereits mit dem Veranstaltungshaus und Kino Markt Zwanzig eine neue Heimat gefunden. Da die Stadt den Schlosskeller aus förderrechtlichen Gründen nicht selbst betreiben kann, wird er wohl ab Februar erstmal leer stehen.

Party als Abschied

Das Ende soll aber richtig groß gefeiert werden. Am 31. Januar, diesem letzten Tag im Schlosskeller, sollen Rico Eichler und sein Kulturengagement gewürdigt werden. Das Konzert ist einmalig, so dass das Ganze wohl ein Abschied mit Freude wird: Der bislang nur absoluten Insidern bekannte Stefan Kademann wird zusammen mit dem Klaviervirtuosen Matthias Denef die Zwanziger Jahre zelebrieren, Charme und Chuzpe der guten alten Zeit sollen damit für einen Abend auferstehen. Anschließend gibt es eine große Party mit auch heutiger Musik. Einlass ist ab 19 Uhr, der Abschiedsabend beginnt um 19.30 Uhr. Karten sind für zehn Euro im Vorverkauf bei Fuchs-Spirituosen in der Ritterstraße und im Restaurant „Zur Schloßwache“ erhältlich.

Von Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

14.01.2018 - 15:19 Uhr

Mit dem Turniersieg in der Tasche gehen die Grimmaer nun in die Vorbereitung auf die Rückrunde der Sachsenliga. 

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr