Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 4 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Absolvent Erik Köhler dreht für den Tatort in Weimar mit Ulmen und Tschirner

Theaterakademie Absolvent Erik Köhler dreht für den Tatort in Weimar mit Ulmen und Tschirner

Die Absolventen der Theaterakademie Sachsen haben Krimi-Gespür: Nach Nina-Mercedés Rühl steht nun auch Erik Köhler vor der Kamera eines Tatort-Teams. An der Seite von Nora Tschirner und Christian Ulmen gibt der 32-Jährige einen Mann von der Kriminaltechnik.

Die Tatort-Kommissare Lessing (Christian Ulmen) und Kira (Nora Tschirner). Erik Köhler, Absolvent der Theaterakademie Sachsen, spielt im neuen Weimar-Tatort eine Nebenrolle.

Quelle: dpa

Delitzsch/Weimar. Erik Köhler, 32 Jahre alter Absolvent der Theaterakademie Sachsen, verstärkt den Tatort aus Weimar. Er tritt in der Nebenrolle als Tobi auf und spielt den Mann von der Kriminaltechnik, der die Tatort-Kommissare Lessing (Christian Ulmen) und Kira (Nora Tschirner) über die Ereignisse informiert. Sein Part der Dreharbeiten findet am Donnerstag statt. Er freue sich sehr über die Nebenrolle, so der Schauspieler. Die Rolle habe er durch den Kurzfilm „Der Entschluss“ von Philip Müller bekommen, berichtet Erik Köhler. Darin spielt er einen Vater, der für seine Familie kämpft. Sein Auftreten dort habe den Castern gut gefallen und so sei er zu Tobi geworden. Wann der vierte Weimar-Tatort ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest. Der Arbeitstitel für die Folge mit Köhler lautet „Tot, aber lebendig“. Über Details des Krimis wird noch nicht gesprochen. Am 24. April läuft zunächst der 2015 gedrehte „Der treue Roy“ im Ersten.

Erik Köhler wurde in Eilenburg geboren, lebt in Leipzig. Er machte zunächst eine Lehre im Hotelgewerbe und entschied sich nach einigen Jahren in der Praxis, seinen Lebenstraum vom Schauspiel zu erfüllen. 2014 machte er seinen Abschluss an der Theaterakademie in Delitzsch, stand seitdem schon einige Male vor der Kamera – unter anderem auch in kleineren Nebenrollen für Kinoproduktionen. Zudem ist er als Entertainer und Moderator im Belantis-Ferienpark engagiert

In einer Tatort-Folge aus Leipzig war Köhler vor Jahren bereits als Komparse zu sehen. Vor einigen Wochen war zudem Akademie-Absolventin Nina-Mercedés Rühl im Tatort als Frau des Verdächtigen zu sehen (wir berichteten). Absolvent Martin Stephan wurde kürzlich in der ARD-Serie „Akte Ex“ zum Mordopfer.

Von Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

28.03.2017 - 07:21 Uhr

Der gastgebende FSV und  Mügeln/Ablaß trennen sich in der Nordsachsenliga 0:0.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr