Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Altes Delitzscher Postgebäude bald leer
Region Delitzsch Altes Delitzscher Postgebäude bald leer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 05.05.2017
Das alte Postamt kann man für knapp eine halbe Million Euro kaufen. Quelle: Foto: Christine Jacob
Anzeige
DELITZSCH

Interesse an einem Haus von 1890, fast 1000 Quadratmeter groß und denkmalgeschützt? Dann lohnt sich ein Blick auf das alte Postamt in der Eilenburger Straße 16. Knapp 500 000 Euro teuer ist die Gewerbeimmobilie im Zentrum der Loberstadt. Allerdings wird es in absehbarer Zeit wohl erstmal keine Mieteinnahmen geben – die Partnerfiliale der Deutschen Post, die dort vor drei Jahren nach großen Sorgen um den Verlust und Unterschriftensammlungen eröffnete, zieht aus.

Eigentlich, so eine erste Verlautbarung der Deutschen Post, sollte der Umzug schon an diesem letzten Aprilwochenende erfolgen. Der Termin war nun aber nicht zu halten. Der neue Zeitplan steht: Zum 1. Juni soll die Partner-Filiale am neuen Standort auf der gegenüberliegenden Straßenseite eröffnen, so die Mitteilung. Damit ist für eine andere bereits über längere Zeit leerstehende Delitzscher Immobilie eine neue Nutzung gefunden. In der Eilenburger Straße 11, vielen bekannt als die ehemalige Bibliothek, sollen dann ab 1. Juni Dienstleistungen wie Ein- und Auszahlungen bei der Postbank, Prepaid-Handyaufladungen und Postgeschäfte angeboten werden. Das Entscheidende: Für die Kunden besteht dann der Vorteil, dass die neue Filiale barrierefrei zu erreichen ist – in der denkmalgeschützten Immobilie in der Eilenburger Straße 16 gibt es Stufen. Die Öffnungszeiten am neuen Standort bleiben gleich.

Allerdings gibt es noch einen Haken. Bislang hat die Stadt eine Ladezone nicht genehmigt. Dagegen wurde Widerspruch eingelegt. Dieser liegt nun bei der zuständigen Widerspruchsbehörde, dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Zu laufenden Verfahren wird sich nicht geäußert. Ein wesentlicher Gesichtspunkt bei der Bewertung sei die Frage der Verkehrsführung und Parkplatzsituation, heißt es aus der Stadtverwaltung. Unterdessen laufen die Renovierungsarbeiten im einstigen Bibliotheksgebäude weiter.

Für den Versand von Briefen, Päckchen und Co. eignet sich übrigens auch die LVZ Post – zu erkennen an den blauen Briefkästen überall in der Region. Alles zu den Leistungen finden Interessierte unter www.lvz-post.de im Internet.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Eigentümer des Delitzscher Wasserturmes hat mit dem denkmalgeschützten Bauwerk Großes vor. Der Turm soll erhalten bleiben und in einen Hotelkomplex integriert werden. Dafür benötigt er Flächen, die derzeit noch zur Gartenanlage Am Wasserturm gehören.

23.02.2018
Delitzsch Öffentlicher Personennahverkehr - Stadtbusse in Delitzsch fahren mit Erdgas

Zunächst sind es nur drei Busse, aber es sollen mehr werden. Die Stadtgebietslinien in Delitzsch werden in Kürze ausschließlich von erdgasbetriebenen Fahrzeugen bedient. Dazu investierte das Omnibusunternehmen Auto Webel in umweltfreundliche Technologie. Das Landratsam unterstützt den Schritt und finanziert den zusätzlichen Unterhaltungsaufwand.

04.05.2017

Gemeinsam geht es besser und schneller, so könnte das Motto des Frühjahrsputzes lauten, zu dem am Mittwoch die Oberschule Krostitz eingeladen hat. Und dem Aufruf von Schulleiterin und Elternrat folgten Schüler, Lehrer und Eltern reichlich. Gemeinsam rückten sie Müll und Unkraut zu Leibe, strichen sie Zäune und pflegten Pflanzen.

29.04.2017
Anzeige