Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
An den beiden Delitzscher Oberschulen leisten junge Sanitäter Erste Hilfe

Jugendrotkreuz An den beiden Delitzscher Oberschulen leisten junge Sanitäter Erste Hilfe

Kleinere Verletzungen und Blessuren gehören an Schulen zum Alltag. An der Oberschule Nord und der Artur-Becker-Oberschule in Delitzsch sind in diesem Fällen Schulsanitäter zur Stelle. Sie leisten nicht nur Erste Hilfe, sondern spenden auch Trost von Kind zu Kind. Ausgebildet werden die Ersthelfer beim Jugendrotkreuz

Alexander Jobs (links) und Lucas Ebert mit einem Shirt, das sie als Schulsanitäter tragen.Rechts Kevin Wetzel, Jugendleiter des DRK Kreisverbandes Delitzsch.

Quelle: Thomas Steingen

Delitzsch. Immer montags kommen von 17 bis 18 Uhr die Mitglieder des Jugendrotkreuzes Delitzsch in der Eilenburger Straße zusammen. „Hier werden die Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 27 Jahren geschult“, erzählt Jugendleiter Kevin Wetzel, der selbst seit zehn Jahren dabei ist. Unter ihnen auch die Schulsanitäter von der Artur-Becker-Oberschule, die sich aus dem Kreis des Jugendrotkreuzes rekrutieren.

„Jeweils einen Schulsanitätsdienst gibt es an der Artur-Becker- und Oberschule Nord in Delitzsch“, berichtet der Jugendleiter. Denn kleinere Vorfälle gibt es immer wieder: Mal ist ein Kind gestürzt, mal hat ein anderes Kreislaufprobleme. Die Schulsanitäter sind dann zur Stelle, leisten Erste Hilfe, ohne dass ein Lehrer die Hofaufsicht abbrechen muss. „Manchmal sind wir auch als Trostspender gefragt“, wie der 14-jährige Lucas Ebert zu berichten weiß. Etwas Schlimmes passiere eher selten. „In diesem Jahr habe ich bisher nur eine kleine Hautabschürfung behandeln müssen“, so Lucas weiter.

Gelbe Westen und T-Shirts

Vor drei Jahren hatte ein Freund ihn auf den Schulsanitätsdienst aufmerksam gemacht und ihn mit zum Jugendrotkreuz genommen. Mittlerweile zählt er zu den erfahrenen unter den Schulsanitätern. Zu erkennen sind diese an ihren gelben Westen und ihren T-Shirts. Auf denen ist vorn das Logo des Jugendrotkreuzes und hinter das des Schulsanitätsdienstes aufgedruckt. Ein Erste-Hilfe-Rucksack ist in der Schule an zentraler Stelle deponiert.

Eine völlig neue Erfindung sind die Schulsanitäter nicht. Schon zu DDR-Zeiten gab es die AG Junge Sanitäter, die aber mit der Wende einschlief. „Der DRK-Kreisverband Delitzsch hat in den 1990er-Jahren dann versucht, das Interesse für Erste Hilfe unter Schülern wieder zu wecken, weil auch Interesse seitens der Schulen vorlag“, erklärt Kevin Wetzel. Zuerst wurde das Modell an der Artur-Becker-Schule eingeführt, wo es seit etwa acht Jahren gut funktioniere. Sechs Schulsanitäter gibt es dort derzeit. Aber auch an der Nordschule ist zwischenzeitlich ein Schulsanitätsdienst entstanden, dem rund zehn Mädchen und Jungen angehören, die nach einem Dienstplan im Einsatz sind, den sie selbst entwerfen. „Einmal im Monat treffen sich die Sanitäter an dieser Schule. Die Ausbildung koordiniert Schulsozialarbeiterin Hanna Reise. „Und wenn ich es zeitlich einrichten kann, bin auch ich mit vor Ort“, sagt Wetzel, der als Hotelfachmann im Hotel Goldenen Adler angestellt ist.

Vorbereitung auf Landeswettbewerb

Frakturen lautet das Thema der heutigen Ausbildung. Damit bereitet sich das Jugendrotkreuz auf den Landeswettbewerb vor, der am 27. August in Delitzsch stattfindet. Ziel dieser Ausbildung ist es, das Wissen zu Brüchen aufzufrischen und deren Behandlung zu trainieren. Luisa Küller, die dafür extra einen Lehrgang besuchte, modelliert an den Kindern und Jugendlichen verschiedene Verletzungsmuster.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr