Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch An der Löbnitzer Döbler-Mühle startet die Mühlensaison
Region Delitzsch An der Löbnitzer Döbler-Mühle startet die Mühlensaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 23.02.2018
An der Döbler-Mühle in Löbnitz startein diesem Jahr die Mühlensaison. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Löbnitz

Für die Löbnitzer Mühlenfreunde ist es eine besondere Ehre und sie bereiten sich bereits jetzt schon akribisch darauf vor: Am 8. April wird die Mühlensaison in Nordsachsen an der Bockwindmühle „Döbler“ im Muldedorf in der Delitzscher Straße eröffnet.

Ein technisches Denkmal

Dass sei insofern von besonderer Bedeutung, weil damit das Engagement der Löbnitzer gewürdigt werde, diese Mühle für die Nachwelt zu erhalten, betonte der Löbnitzer Bürgermeister Axel Wohlschläger. Eine Mühle habe die Gemeinde schon verloren. Vor Jahren, so berichtete Wohlschläger, sei die Roitzschjoraer Mühle an Altersschwäche „und weil sich keiner mehr um sie kümmern konnte“, umgekippt. „Es gibt sie nicht mehr.“ Ein ähnliches Schicksal wollten die Löbnitzer in Zusammenarbeit mit dem Verein Mühlenregion Nordsachsen der Bockwindmühle Döbler am Dorfeingang ersparen. Das technischen Denkmal sollte unbedingt erhalten bleiben. Zahlreiche Löbnitzer sahen es als Herzensangelegenheit, sich dafür einzusetzen. Bodo Wohlschläger setzte sich dann schließlich den Hut für das Großprojekt auf und fand zahlreiche Unterstützer, zu denen auch einheimische Unternehmen zählen.

Mühleneigentümer ist zu alt

Heute ist die 1760 gebaute Mühle in einem Zustand, der es erlaubt, sie auch wieder Besuchern zu präsentieren. Der Eigentümer der Mühle, Werner Döbler, konnte sich in der Vergangenheit aus Altersgründen nicht mehr um sie kümmern. Seit Jahren wurde die Mühle nicht mehr für die Öffentlichkeit geöffnet, nahm auch nicht an den Veranstaltungen des Vereins Mühlenregion Nordsachsen teil. Dem Rentner-Ehepaar fehlt es an den erforderlichen Mittel. Beispielsweise für einen neuen Außenanstrich. Den erledigten im vergangenen Jahr ein paar Enthusiasten. Das Geld war beim Mühlentag zusammengekommen. Dort hatte die Mühle erstmals wieder nach einer sehr langen Pause geöffnet. „Die Mühe hat sich gelohnt und ausgezahlt“, erklärte Bodo Wohlschläger.

Schalmeienkapelle spielt

Das sieht auch der Verein Mühlenregion Nordsachsen so. „Diese Initiative möchten wir gern weiter unterstützen“, machte Vereinsvorsitzende Heidrun Kräger deutlich. Zur Saisoneröffnung werde deshalb ab 14 Uhr in Löbnitz die Schalmeienkapelle Krippehna für die Löbnitzer und ihre Gäste aufspielen.

Von Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange ist es still gewesen um die Hotelpläne an der Gartenanlage „Am Wasserturm“ in Delitzsch. Jetzt kommt wieder Bewegung in die Sache. Am kommenden Dienstag hat der Stadtrat über den Verkauf der notwendigen Flächen zu entscheiden. 31 Kleingärten werden damit aufgegeben.

26.02.2018

Waldgebiete auf dem Territorium des Landkreises Nordsachsen dürfen weiterhin nicht betreten werden. Die vom Landratsamt Nordsachsen vor gut einem Monat erlassene Allgemeinverfügung, die dieses Verbot regelt, hat weiterhin Bestand.

23.02.2018

Ab 1. Juli werden Lkw ab 7,5 Tonnen nicht nur auf Autobahnen, sondern auch auf rund 40 000 Kilometern Bundesstraßen mautpflichtig. Dazu werden auch rund um Delitzsch künftig mehrere Kontrollsäulen den Lkw-Verkehr überwachen. Bei Storkwitz ist bereits das Fundament für eine derartige Säule errichtet worden.

25.02.2018
Anzeige