Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Archäologen graben in Biesen

Erschließung Archäologen graben in Biesen

Das Wohngebiet im Rackwitzer Ortsteil Biesen soll weiter erschlossen werden. Allerdings hat die Bürokratie davor erst noch eine andere Aufgabe gesetzt und so haben vorerst die Archäologen das Areal fest im Griff.

Der Wohnpark Biesen soll noch weiter wachsen (Archivbild).

Quelle: Kay Würker

Biesen. Stein auf Stein abtragen – das gilt im Wohngebiet Biesen. Das gut gefragte Areal bei Rackwitz soll weiter erschlossen werden, davor aber stehen zunächst archäologische Grabungen. Das Landesamt für Archäologie untersucht, ob es in der Vergangenheit eine Besiedlung gab.

Die Fläche ist etwa fünf Hektar groß. Die Untersuchungen im ersten Grabungsabschnitt haben Anfang Mai begonnen, bis voraussichtlich 10. Juni soll noch gebuddelt werden. Eine Archäologin und deren Mitarbeiter untersuchen in planmäßig angelegten Baggerschnitten, ob sich archäologische Fundstellen nachweisen lassen. „Dazu wird der Oberboden abgetragen, um eventuell darunterliegende Befunde und Funde wie Verfärbungen im Erdreich, Keramikfragmente etc. sichtbar zu machen“, erklärt Christoph Heiermann, Referatsleiter im Landesamt für Archäologie. Die derzeitigen Beobachtungen würden aber noch keine Schlüsse zulassen. „Wie das weitere Vorgehen aussieht, hängt davon ab, ob archäologische Befunde angetroffen werden, welche dann ausgegraben werden müssen.“

In der Gemeindeverwaltung arbeitet man schon an der Zukunft nach der Vergangenheitssuche: die weitere Erschließung sowie die Änderung des Bebauungsplanes sind mit dem beauftragten Planungsbüro besprochen. Sofern sich keine massive Verlängerung der Grabungszeit ergibt, kommt in Kürze der erste Bauabschnitt zur Ausschreibung.

Von Christine Jacob und Thomas Steingen

Rackwitz, Biesener Ring 51.4736292 12.3745567
Rackwitz, Biesener Ring
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr