Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Artur-Becker-Schule leistet in Delitzsch Integrationsarbeit für die Jüngsten

Deutsch als Zweitsprache Artur-Becker-Schule leistet in Delitzsch Integrationsarbeit für die Jüngsten

Über Integration wird viel geredet, mal wird sie gefordert, dann wieder bemängelt. Doch wie fühlt es sich an, aus einem anderen Land zu kommen und sich in eine neue Lebenswirklichkeit einzufügen? Vor welche Herausforderungen stellt das die Jüngsten?

Die Artur-Becker-Oberschule bietet neben der Grundschule am Rosenweg Kindern mit Migrationshintergrund spezielle DaZ-Klassen neben dem regulären Unterricht an.

Quelle: Manuel Niemann

Delitzsch. Integration ist Arbeit. Kinder und Jugendliche stellt sie neben dem Erwachsenwerden vor die Aufgabe, in einer fremden Umgebung mit einer neuen Sprache zurecht zu kommen. Neben der Grundschule am Rosenweg bietet in Delitzsch noch die Artur-Becker-Oberschule spezielle Klassen für Kinder und Jugendliche an, die kein oder nur wenig Deutsch sprechen. In drei Etappen werden die Kinder darin vorbereitet, am regulären Unterricht teilzunehmen. Das beginnt mit dem Erlernen eines elementaren Wortschatzes. Dazu gehört meist auch, das lateinische Alphabet zu lernen. „Das sieht dann für uns lustig aus“, erzählt Heike Wünsch. Die Kinder aus dem arabischen Raum schreiben manchmal nach links kippend, weil das ihrer bisherigen Leserichtung entspricht. Die 54-Jährige unterrichtet derzeit die fortgeschrittenen DaZ 2-Kinder. DaZ steht für „Deutsch als Zweitsprache“. In die DaZ 1-Klasse kommen die, die noch keine Sprachkenntnisse haben. Die 17 Schüler, die sie hauptsächlich betreut, haben daneben noch eine Regelklasse, in der sie vereinzelte Fächer bereits mitverfolgen. Ab DaZ 3 sind sie in diese Klassen voll integriert und können dann auch ihren Real- oder Hauptschulabschluss machen.

Breites Spektrum an Altersklassen und Nationalitäten

Was in der Klasse auffällt, ist der große Altersunterschied: 11 bis 16 Jahre sind die DaZ 2-Schüler. Ebenso breit gefächert – die Länder, aus denen sie kommen: Griechenland, Indien, die Türkei, Albanien, Syrien, Afghanistan und der Kosovo. Auch aus Island habe sie schon Kinder gehabt. „Es sind nicht ausschließlich Flüchtlinge. Es sind auch Kinder, die durch Umzüge hierher gekommen sind, weil die Eltern Arbeit finden“, sagt Wünsch. Oft werde sie da zur wichtigen Bezugsperson, die Klasse ist für die Kinder ein geschützter Raum. „Sie sind sehr auf mich fixiert und möchten am liebsten den ganzen Tag DaZ 2 haben“, sagt die Lehrerin. Die Ausgrenzung, die durch die Sprachbarriere, aber auch Vorurteile entsteht, sei in dieser Gruppe weniger. Obwohl durch das DaZ-Angebot Migration ein Thema sei, was die Schule intensiv beschäftige, gebe es natürlich auch Vorurteile, sagt Mechthild Nitschke. Sie ist die Schulsozialarbeiterin an der Becker-Schule. Diese gelte es zu bearbeiten. Manche Konflikte seien einfach nur zwischenmenschliche, keine kulturellen.

Von Manuel Niemann

Delitzsch, Artur-Becker-Schule 51.52505 12.34966
Delitzsch, Artur-Becker-Schule
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.10.2017 - 10:12 Uhr

Mit Steffen Wiesner übernimmt beim Kreisliga-Schlusslicht FSV Oschatz ein alter Bekannter den Trainerjob.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr