Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Asylbewerber müssen umziehen

Asylbewerber müssen umziehen

Nordsachsen. Die vier Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber im Landkreis Nordsachsen in Torgau, Delitzsch, Eilenburg und Oschatz werden ab 1. Oktober um zwei reduziert.

. Die seit Jahren sinkende Asylbewerberanzahl ist laut Landkreisbehörde der Grund, die derzeit planmäßig zum 30. September auslaufenden Betreiberverträge an den Standorten Oschatz und Eilenburg enden zu lassen. Der Landkreis Nordsachsen ist an den Kosten für Unterkunft und Unterhalt beteiligt, diese lagen im vergangenen Jahr bei 480 000 Euro. Im Juli 2007 (letzte Statistik) lebten in Sachsen 1244 Asylbewerber. Die Zahl der neuen Asylanträge geht deutschlandweit drastisch zurück. 1995 stellten noch 7800 Ausländer einen Erstantrag, 2005 waren es 1300 und 2007 noch 940. Auch der Landkreis Nordsachsen verfolgt seit Jahren die rückläufige Tendenz der Zuweisungen von Asylbewerbern. Aktuell leben in Nordsachsen 289 Asylbewerber, davon 226 in Heimen – 62 in Eilenburg, 87 in Spröda, 44 in Torgau und 33 in Oschatz. Unter Berücksichtigung dessen und der sich daraus ergebenden wirtschaftlichen Betrachtungen hat sich der Landkreis dazu entschlossen, die beiden Gemeinschaftsunterkünfte in Eilenburg und Oschatz im Rahmen des regulären Auslaufens der bestehenden Betreiberverträge im Einvernehmen mit den Betreibern zu schließen.

Die betreffenden Personen werden auf die beiden Unterkünfte in Delitzsch und Torgau verteilt. Damit wird ein optimaler Auslastungsgrad dieser Einrichtungen erreicht, teilt die Landkreisverwaltung mit. Nach Spröda kommen dabei ausschließlich männliche Einzelpersonen, nach Torgau Familien und Einzelpersonen.

In Eilenburg stoßen die Pläne auf Ablehnung. Spröda entspreche nicht den Richtlinien, habe keine zentrale Lage, die Privatsphäre beim Duschen und der Toilettenbenutzung sei nicht gewahrt, der Umzug stelle eine unangemessene Verschlechterung dar. Zudem sei mit Geruchsbelästigungen zu rechnen, weil sich eine Mülldeponie gegenüber dem Heim befindet, teilt ein Bewohner in einem Schreiben mit. „Wir müssen und halten uns natürlich an die gesetzlichen Vorschriften. Ich kann diese Aussagen nicht bestätigen. Die letzte Begehung erfolgte im Juni, die Landesdirektion hatte keine Beanstandungen", sagte Dezernentin Angelika Stoye. Laut Asylverfahrensgesetz sollen Ausländer, die einen Asylantrag gestellt haben, in der Regel in einer Gemeinschaftsunterkunft untergebracht werden. Art, Größe und Ausstattung sind ebenfalls vorgeschrieben.

„Unsere Unterkünfte entsprechen diesen Vorschriften. In Spröda wurden in den vergangenen zwei Jahren tiefgreifende Investitionen getätigt. Weitere sind geplant", so Stoye. So sollen die Zimmer, Sanitär- und Funktionalräume renoviert sowie Mobiliar und Ausstattung angeschaft werden. Spröda verfügt zudem über eine Busverbindung. Über Geruchsbelästigungen wegen der anderthalb Kilometer entfernten Deponie, habe sich bisher noch niemand beklagt.

Hauptherkunftsländer der Asylerstantragsteller 2007 in Sachsen waren: Libanon (149), Irak (142), Vietnam (121), Tunesien (74), Türkei (55), Serbien (54), Pakistan (46), Indien (37), Russische Förderation inclusive Tschetschenien (26), Myanmar (25).

Frank Pfütze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.10.2017 - 19:50 Uhr

Der eingewechselte Dennis Kummer und Tom Hagemann sorgen mit ihren Toren für ein leistungsgerechtes Unentschieden

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr