Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auftrag aus Neapel: Erste Züge in Delitzsch eingetroffen

Auftrag aus Neapel: Erste Züge in Delitzsch eingetroffen

Am EuroMaint-Standort in Delitzsch sind dieser Tage auf Tiefladern per Straße und Autobahn die ersten Triebwagenzüge aus dem italienischen Neapel eingetroffen.

Voriger Artikel
Pflegerinnen wünschen sich mehr bezahlte Zeit für ihre Patienten
Nächster Artikel
Schnipp, schnipp - Neue Asphaltpisteführt nun bis an den Werbeliner See

In der EuroMaint-Halle entfernt Tischler Dennis Angermann aus den zum Teil schon in Italien demontierten Triebzugwagen die Holzfußböden.

Quelle: Thomas Steingen

Delitzsch. Zirka alle vier Wochen werden paarweise weitere folgen, um in die für die Instandsetzung vorgesehene Taktung zu kommen.

Wie berichtet, hatte das Delitzscher Unternehmen in einer europaweiten Ausschreibung von der italienischen Bahngesellschaft Ente Autonomo Volturno (EAV) den Zuschlag für die Modernisierung von zwölf ihrer Triebfahrzeuge des Typs FE220 erhalten. Laut EuroMaint-Geschäftsführer Robert Lehmann ist der 24-Millionen-Auftrag der größte seit Bestehen des deutschen Tochterunternehmens der schwedischen EuroMaint Rail AB. "Er sichert in diesem Jahr den Standort Delitzsch", so der Geschäftsführer.

Ursprünglich war die Ankunft der ersten Wagen schon etwas früher erwartet worden. "Es gab unter anderem Verzögerungen, weil in Italien aus den Wagen Teile wie beispielsweise die Sitze ausgebaut wurden. Jetzt sind wir aber glücklich, dass wir hier in Delitzsch endlich loslegen können", erklärt Daniel Berkes, der für diesen Auftrag zuständige Projektleiter.

Und das beginnt im Werk mit dem Abladen der Wagenkästen. Jeweils drei bilden einen Zug. Vom Tieflader werden die Wagen auf sogenannte Absatzgestelle deutscher Spurweite (1435 Millimeter) gehoben, damit sie im Werk auf Schienen bewegt werden können. In Italien rollen die Züge auf Schmalspur 950 Millimeter. Die Drehgestelle der Züge werden gesondert nach Delitzsch transportiert.

Der nächste Arbeitsschritt im Werk ist die endgültige Demontage der Wagen, wobei Innenverkleidung, Decken, Isolierung und die Holzfußböden entfernt werden. Das erfolgt wie übrigens das Gros der Arbeiten in einer extra für diesen Auftrag reservierten eine Halle.

Die Delitzscher Bahnwerker kümmern sich sowohl um die technische Ertüchtigung als auch um eine Modernisierung der Bestandssysteme. Zum Arbeitsauftrag gehören unter anderem die Bremsrevision, die Instandsetzung der Wagenkästen sowie die Aufarbeitung von Radsätzen, Drehgestellen, Türen, Motoren, Zug- und Stoßeinrichtungen. Modernisiert oder teilerneuert werden auch die Klimatisierung, das Fahrgastinformationssystem und die Inneneinrichtung. Dabei arbeiten die Delitzscher mit italienischen Firmen zusammen. Deren Mitarbeiter werden deshalb in den nächsten Wochen häufiger in Delitzsch zu Gast sein. EuroMaint konzentriert sich auf seine Kernkompetenzen wie Wagenkästen, Radsätze, Drehgestelle und die Endmontage.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.05.2015
Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr