Volltextsuche über das Angebot:

29°/ 16° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bald Stadtrundfahrten in Delitzsch?

Bald Stadtrundfahrten in Delitzsch?

In der Großen Kreisstadt könnte es demnächst ein neues touristisches Angebot geben: Stadtrundfahrten per Mini-Bus. Im LVZ-Gespräch bezeichnet Delitzschs Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) die Nachfrage nach einer solchen Mobil-Offerte als spürbar – und läuft beim hiesigen Omnibusbetrieb Auto-Webel offene Türen ein.

Voriger Artikel
Neuauflage für Delitzsch
Nächster Artikel
Delitzscher sind fleißige Altkleidersammler

Senioren nehmen an einer Stadtrundfahrt in Delitzsch teil.

Quelle: Alexander Prautzsch

Delitzsch. Große Aufregung bei zwei Dutzend Bewohnern des Pflegeheimes in der Halleschen Straße: Die Firma Auto-Webel steht mit einem Bus vor der Tür, bittet zur Rundfahrt. Eine Mitarbeiterin des Heimbetreibers, der Stiftung St. Georg Hospital, hatte den Omnibusbetrieb für diesen Ausflug angefragt – das Unternehmen hat seinen Sitz in der Nachbarschaft. Einfach mal die Stadt ansehen, mal wieder schauen, was sich verändert hat, das sei das Anliegen vieler Senioren. Denn einen Rundgang zu machen, bleibt durch Gehbehinderungen oft verwehrt. So ist es auch eher eine Erkundungsfahrt statt einer touristischen Tour, die die Pflegebedürftigen am vergangenen Wochenende erleben. Und der Wunsch nach Wiederholung ist groß.

Im Moment haben Ausflüge wie dieser noch Seltenheitswert in Delitzsch. Stadtrundfahrten, die in Metropolen zum festen Angebot gehören, stehen am Lober offiziell nicht auf dem Programm. Die LVZ hakt nach: Warum wird in der Kreisstadt, die sich nach Bekunden der Stadtverwaltung immer stärker auf Touristen ausrichtet, allein auf Passanten gesetzt? Dutzende Führungen durchs innere Stadtgebiet finden jährlich statt, doch nur zu Fuß. OBM Wilde zeigt sich mit dieser Situation offenkundig unzufrieden. „Es gibt die Möglichkeit für Busunternehmen, Gästeführer für Rundfahrten zu buchen“, erklärt er.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung vom 12. Juli 2012. Zudem analysiert die LVZ, wie gut die Städte Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben in den Tourist-Informationen von Halle bis Flughafen vertreten sind.

Kay Würker

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Einen ausführlichen Rückblick vom Wave-Gotik-Treffen 2015 mit zahlreichen Fotos & Videos finden Sie im Special der LVZ. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Vom 14. bis 16. August 2015 geht am Störmthaler See in Großpösna bei Leipzig das Highfield Festival in eine neue Runde.Bei uns finden Sie die wicht... mehr

  • LVZ sonntag
    LVZ sonntag

    Die digitale Sonntagsausgabe Ihrer Leipziger Volkszeitung - jede Woche neu und aktuell auf Ihrem tablet. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr