Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Baustelle statt Soziokultur

Baustelle statt Soziokultur

Jetzt wird‘s ernst fürs Soziokulturelle Zentrum (SKZ) im Delitzscher Kosebruchweg: Diese Woche beginnt im SKZ-Trakt des Plattenbaus der Fensteraustausch. Die Vorboten der Großbaustelle.

Voriger Artikel
Fans kommen selbst aus Schweden
Nächster Artikel
Rückkehr der Schuster-Heiligen - Altar der Marienkirche in Delitzsch restauriert

Das SKZ im Delitzscher Norden ist zur Baustelle geworden.

Quelle: Ditmar Wohlgemuth

Delitzsch. Zum 1. Februar soll die Einrichtung komplett aus- und umgezogen sein, weil dann auch drinnen komplett saniert wird. Für die Dauer eines halben Jahres sind die zahlreichen Angebote des Vereins in der Schulstraße 23 untergebracht.

Bereits seit Wochen laufen die Bauarbeiten an der Kita Bummi in direkter Nachbarschaft des SKZ (wir berichteten). Doch während an der Kindertagesstätte Außenarbeiten dominieren, ist der SKZ-Gebäudeteil in schlechterem Zustand, muss komplett saniert werden: Elektrik, Sanitär, Fußböden, Brandschutz. „Vergangene Woche hatten wir Vorstandssitzung im Verein. Die Stadtverwaltung hat mit uns noch mal die Termine und den groben Ablauf abgesprochen“, sagt SKZ-Geschäftsführerin Petra Dautz. Wissend, dass auf sie und ihr Team einiges zukommt. „Wir überlegen gerade, in welchem Umfang wir unsere Angebote im Ausweichquartier fortsetzen, inwieweit wir auch neue Angebote unterbreiten.“ Die aktuelle SKZ-Palette reicht von Kreativwerkstatt und Familienzentrum bis hin zu Kinderkursen für Tanz, Theater und Englisch. Bis Jahresende soll sie am Kosebruchweg ohne Abstriche aufrechterhalten werden, dann beginnt der Rückzug.

Das Haus Schulstraße 23 haben die Mitarbeiter bereits besichtigt. Es entwickelt sich als Traditions-Adresse unter den Interimsobjekten. Zuletzt lernten dort Kinder aus der Diesterweg-Grundschule, als deren Gebäude umgebaut wurde. Nächstes Jahr ab Spätsommer sind Rosenweg-Grundschüler angemeldet, weil auch deren Haus saniert wird. Das SKZ soll von Februar bis Ende Juli untergebracht sein. Zuvor müsse das Gebäude allerdings etwas hergerichtet werden, schildert Petra Dautz. „Es gibt Nutzungsspuren. Wir werden jetzt erst einmal Löcher in den Wänden zuschmieren und neue Farbe aufbringen.“ Denn die SKZ-Gäste sollen sich im Interim wohlfühlen – das hat für die Geschäftsführerin oberste Priorität. „Es kommen schließlich alle freiwillig zu uns.“ Noch dazu gilt es, die Gäste vom gewohnten Anlaufpunkt in Delitzsch-Nord vorübergehend in die Altstadt zu lotsen. Kein leichtes Unterfangen, da der Norden das Haupteinzugsgebiet der Einrichtung ist. „Auf alle Fälle ist zu sagen: In der Schulstraße schimmelt und stinkt nichts, das Haus ist besser als sein Ruf. Wir nutzen das Erd- und erste Obergeschoss. Schön wäre, wenn wir auch die zweite Etage bekämen – als Lagerfläche.“

Details wie dieses seien mit der Stadtverwaltung noch zu klären. Aus dem Rathaus sei Unterstützung zugesichert worden. Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) bestätigt das: „Wir stellen für die Malerarbeiten in der Schulstraße die Farbe und beteiligen uns hälftig an den Umzugskosten. Außerdem“, fügt Wilde hinzu, „prüfen wir noch, welche Möglichkeit es gibt, dass das SKZ während der Interimszeit zumindest im kleinen Umfang im Norden präsent bleiben kann.“

Kay Würker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr