Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Begehbare Voliere im Tiergarten eröffnet

Begehbare Voliere im Tiergarten eröffnet

Seit Freitagnachmittag hat der Delitzscher Tiergarten eine Attraktion mehr. Gemeinsam eröffneten Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) und Heimatzoo-Chefin Katrin Ernst eine neue Voliere für Wellensittiche und Zebrafinken.

Delitzsch. Musikalisch umrahmten die Mannen des Schulze-Delitzsch-Chores das Ereignis. Sie lieferten sich mit den grünfarbenen Gesellen in der großzügig gestalteten Voliere gleich ein Sängerduell. Erst vor drei Wochen ist mit der wieder hergestellten Afrika-Lodge eine anderen Anlage eröffnet worden, erinnerte das Stadtoberhaupt und kündigte zugleich an, bald auch den ersten Spatenstich für das neue Bärengehege tätigen zu wollen. „Die Finanzierung steht und mit dem Architekten sind die letzten Absprachen erfolgt“, so Wilde.

Das Besondere an der neuen Voliere ist, dass sie für Besucher begehbar ist. Damit können diese die Vögel hautnah beobachten, ohne durch ein Gitter schauen zu müssen. Katrin Ernst erklärte, dass die Anwesenheit der Menschen die Vogel nicht störe. Die Anlage gegenüber dem Eselgehege reiht sich somit nahtlos in das Konzept der Einrichtung ein, Tiere und Menschen näher zusammenzubringen.

Derzeit flattern 25 grüne Wellensittiche und 15 Zebrafinken durch den Käfig, der eine Grundfläche von 66 Quadratmetern hat. Damit haben die Bewohner mehr als doppelt so viel Platz wie in ihrem bisherigen Zuhause im Eingangsbereich des Tiergartens. „Es sind alles Haussittiche, also keine Wildarten, wie sie in Australien zu Tausenden in Schwärmen in freier Natur leben. Wie ihre wilden Artgenossen lieben die Haussittiche aber die Gemeinschaft. Deshalb sollten sie auch zu Hause nie allein gehalten werden“, unterstreicht Ernst. Die Farbenpracht in der Voliere soll dank einiger blaufarbener Exemplare aus dem Eilenburger Tiergarten bald noch bunter werden.

In der kalten Jahreszeit steht den Vögeln übrigens gleich nebenan ein Winterquartier zur Verfügung. Eine Glasscheibe in der Wand ermöglicht hineinzuschauen.

Der Umbau der ehemaligen Waldvogelvoliere zur neuen Sittichanlage kostete der Stadt lediglich rund

8000 Euro. Das sei nur dank der Eigenleistung der Tiergarten-Mitarbeiter möglich gewesen, bedankte sich Wilde.

Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr