Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Bernd-Lutz Lange unterhält in Delitzsch
Region Delitzsch Bernd-Lutz Lange unterhält in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 01.03.2018
Ein Bierchen gehört bei Bernd-Lutz Lange zur Lesung unbedingt dazu. Quelle: Alexander Prautzsch
Delitzsch

Es war nicht das erste Mal für Bernd-Lutz Lange am Lober. Und doch war am Mittwoch sein Buch- und Lesungstitel „Das gabs früher nicht“ passender denn je. Das gab es früher nicht: Erstmals organisierte die Buchhandlung Engler eine Lesung im Kino- und Veranstaltungshaus Markt Zwanzig und Ingolf Engler freute sich, zur ersten Buchlesung ausgerechnet Lange gewonnen zu haben. Sonst wurde zum Lachen wie mit dem Kabarettisten immer in den Schlosskeller gegangen. Doch nachdem dort nun Ende Januar Abgesang gefeiert wurde und die Stadtverwaltung noch immer nach einem neuen Betreiber sucht, wird die Adresse Markt 20 zur neuen Top-Adresse.

Adresswechsel schadet nicht

Den beliebten Lesungen tat und tut der Adresswechsel scheinbar keinen Abbruch. Bis auf den letzten Platz war das Kino gefüllt. Ganz allein auf der Bühne Bernd-Lutz Lange genau so wie man ihn kennt und schätzt, ein Kabarettist, der mehr kann. Von ihm liegen inzwischen ein Dutzend Bücher vor. Von der nahen Vergangenheit und der fernen Gegenwart erzählt er in seinem neuesten Werk mit dem Untertitel „Ein Auslaufmodell zieht Bilanz“. Bernd-Lutz Lange vergleicht das Früher mit dem Heute und rechnet so auf amüsante, immer kritische und sehr wahrhaftige Art und Weise mit dem Zeitgeist ab, dass einem manchmal das Lachen im Halse stecken bleibt. „Wieso streben alle einen definierten Body an, aber sprechen ein undefinierbares Deutsch?“, fragt er zum Beispiel. Und stellt fest: „Es scheint mir, dass ich in eine Zeit geraten bin, in der vieles, was sich zum Teil über Jahrhunderte erhalten hat, nun verschwindet.“

Von Alexander Prautzsch und Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Eilenburger Amtsgericht ist ein Libanese wegen mehrfachen und wiederholten Schwarzfahrens angeklagt. Ihm droht eine Freiheitsstrafe, weil er bereits unter Bewährung stand.

01.03.2018

Der Delitzscher Stadtrat hat am Dienstagabend in öffentlicher Sitzung den Verkauf von Gartenland an einem Investor in der Anlage „Am Wasserturm“ beschlossen. Die Flächen werden für ein Hotelprojekt benötigt, in das der denkmalgeschützte Wasserturm integriert und somit erhalten werden soll.

04.03.2018

Die Stadtverwaltung will sie, die Fraktionen im Stadtrat stehen dahinter. Eigentlich sollte alles klar sein in Sachen evangelische Grundschule für Delitzsch. Doch überraschend kommt es doch zu Diskussionen.

30.04.2018