Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Blaubeere, Schokominze und mehr
Region Delitzsch Blaubeere, Schokominze und mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 19.05.2015
Horst Zikarsky, Vorsitzender des Gartenvereins Delitzsch Ost, zeigt, was am Naturlehrpfad wächst. Der Stachelbeerstrauch trägt schon viele Früchte. Quelle: Thomas Steingen

Der in diesem Frühjahr geschaffene Lehrpfad ist ein Schritt in diese Richtung.

Seit dem Frühjahrsputz im April haben etwa 15 Kleingärtner an dem Naturlehrpfad gebastelt. Zum Tag der offenen Gartentür am 16. Juni präsentierten sie ihn dann erstmals offiziell Besuchern.

Die Idee sei schon etwas älter, erzählt Horst Zikarsky, Vorsitzender des Kleingartenvereins in Delitzsch-Ost. "Bei Besuchen von Landesgartenschauen haben wir immer etwas gefunden, was übernehmbar für uns erschien. Darunter die Idee, Gartenteile für Lehrzwecke zu nutzen, um die Kenntnisse über Kleingarten und Pflanzen zu erweitern." Im Wissen, dass die Gartenvereine etwas mehr tun müssen, um ihre Parzellen zu belegen, reifte in der Gartensparte Ost die Idee des Naturlehrpfades. "Dieser liegt nun am öffentlichen Hauptweg Nord und ist von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen leicht zu erreichen. Vor allem Kinder und Jugendliche sollen ja Pflanzen, Bäume und Sträucher besser kennenlernen, sie selbst aussäen oder anpflanzen, Früchte naschen, Blumen pflücken und pflegen lernen", erklärt Horst Zikarsky das Anliegen.

Für den Lehrpfad rodeten die Kleingärtner einen 20 Meter langen Wildrosensteifen, der nicht recht gedeihen wollte. Sie erneuerten die Borde und trugen mehrere Kubikmeter Mutterboden auf, um die rund 100 verschiedenen Pflanzen, Sträucher und Bäume pflanzen zu können. Diese sind thematisch auf sieben Felder aufgeteilt. "Fachlich beraten, was an dieser Stelle gedeiht und was in einen Lehrpfad passt, wurden wir von unserer Fachberaterin Claudia Kabisch und dem Pflanzendoktor Mario Becher", so Zikarsky weiter.

Der Lehrpfad ist selbsterklärend, denn kleine Schilder geben Auskunft, um welche Pflanze es sich jeweils handelt. Gepflanzt wurden Duft-, Heil- und Küchenkräuter. Darunter Arten wie Schokoladen- und Orangenminze. An anderer Stelle gibt es Naschobst wie Johannes-, Stachel-, Blau- und Apfelbeere (Aronia) zu probieren. Ein Hochbeet, Kräuter wie Dill oder Estragon, Braugerste und die Tomatensorte Schenkenberger Zapfen ergänzen die Artenvielfalt. Zu sehen sind ebenso die für Kleingärten idealen Staudenobstbäume.

Auf viel Interesse stoße der Lehrpfad bereits in der Grundschule Ost, weil er den Unterrichtsstoff gut ergänze, berichtet der Vereinschef. Mit der Awo-Kita Freundschaft wünscht er sich eine ähnliche Zusammenarbeit. Der Naturlehrpfad soll dem Verein zudem helfen, im diesjährigen Kleingarten-Landeswettbewerb "Gärten in der Stadt" zu punkten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.07.2013

Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Herzstück dieser Party war der Festumzug am Samstagnachmittag mit mehreren Hundert Aktiven. Nach dem Start auf dem Roßplatz führte die Route diesmal an Klinik und Ärztehaus vorbei - und am Valere-Seniorenheim in der Ludwig-Jahn-Straße, wo Bewohn

30.06.2013

Kreisgebiet/Bitterfeld-Wolfen. Planungsexperte Andreas Berkner fordert nachhaltigen Hochwasserschutz im Bereich Mulde - Seelhausener See - Großer Goitzschesee und sagt bei einem Misserfolg Folgen wie 2002 und zuletzt Anfang dieses Monats voraus.

19.05.2015

Angekommen. So mag es sich für Julia Gottschlich im Moment anfühlen. Die Zoologin ist ab Montag die neue Leiterin im Tiergarten Delitzsch. "Genau so etwas hatte ich mir für meine Zukunft vorgestellt", sagt die 30-Jährige.

19.05.2015
Anzeige