Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Brand in Krostitzer Firma: Glutnester beschäftigten stundenlang
Region Delitzsch Brand in Krostitzer Firma: Glutnester beschäftigten stundenlang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:41 10.12.2015
Dichter Rauch dringt aus dem Gebäude. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Krostitz

Zu dem Brand wurden die Kameraden gegen 11.30 Uhr alarmiert. Feuerwehren aus Krostitz und den Ortsteilen, sowie aus Delitzsch rückten zur Brandbekämpfung auf einem Firmengelände in der Pröttitzer Straße in Krostitz aus. Vermutlich, so die Auskunft des Kreisbrandmeisters vor Ort, war es durch einen Defekt im Heizungsraum zum Brand gekommen.

Die Löscharbeiten in Krostitz zogen sich wegen der vielen vermuteten Glutnester über Stunden hin. Feuerwehren aus Delitzsch und Krostitz waren im Einsatz. Kurz vor halb zwölf wurde das Feuer auf dem Firmengelände gemeldet.

In der Zwischendecke qualmte es, drang dichter Rauch hervor. Eine verletzte Person wurde zur Sicherheit ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen kamen nach ersten Erkenntnissen nicht zu Schaden und konnten das Areal rechtzeitig verlassen, so der Kreisbrandmeister. Kameraden unter anderem von Wehren aus Krostitz, Hohenossig, Priester-Kupsal, Kletzen, Krensitz, Rackwitz und Kräfte der Delitzscher Feuerwehr löschten, der Brand war schnell unter Kontrolle – allerdings schwelte es unter dem Dach noch. Die Feuerwehr Delitzsch war unter anderem mit der Drehleiter angerückt, um den Brandherd von oben bekämpfen zu können.

Allerdings sorgten die vielen in der Zwischendecke vermuteten Glutnester für Sorge. Die Kameraden nahmen die Dachhaut zum Teil auf, um die Glutnester und die Gefahr zu löschen. Gegen zwei Uhr am Nachmittag konnte der Einsatz allmählich beendet werden, rückten zum Beispiel die Delitzscher wieder ab.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine circa vier Kilometer lange Dieselspur hat am Mittwoch einen mehrstündigen Polizei- und Spezialfirmeneinsatz in Delitzsch ausgelöst. Offenbar hatte ein Bus auf einer Linie durch die City Kraftstoff verloren und so vor allem in der Innenstadt für die gefährliche Schmiere auf der Fahrbahn gesorgt.

09.12.2015

Im Verbandsgebiet der Delitzsch-Rackwitzer Wasserversorgung (Derawa) ist der Wasserpreis seit 1996 konstant geblieben. Ab Januar 2016 wird sich nun das Entgelt für Trinkwasser in den acht Mitgliedsgemeinden um 22 Cent pro Kubikmeter erhöhen. Außerdem wurde der Delitzscher Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) als Verbandsvorsitzender wieder gewählt.

12.12.2015

Wegen gemeinschaftlicher schwerer Körperverletzung müssen sich zwei Delitzscher vor dem Landgericht Leipzig verantworten. Die beiden jungen Männer sollen – so der Vorwurf – vier arabischstämmige Personen angegriffen und zum Teil verletzt haben. Allerdings sind Details und Ablauf der Schlägerei recht unklar.

08.12.2015
Anzeige