Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Brodauer Eierautomat bereit für das Fest
Region Delitzsch Brodauer Eierautomat bereit für das Fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 22.03.2018
Oliver Kahlo mit seinen Hühnern, bald sollen es 325 Stück sein. Quelle: Wolfgang Sens
Rackwitz/Brodau

Eier per Knopfdruck gibt es seit November im Delitzscher Ortsteil Brodau zu kaufen. Dort hat das Familien-Start-up „Rackwitzer Landei GbR“ einen Automaten aufgestellt, aus dem der Kunde von 6 bis 22 Uhr nach Geld-Einwurf Bio-Eier ziehen kann. Damit haben sich Oliver Kahlo und seine Frau einen Traum erfüllt, der sie nebenberuflich zu Bio-Bauern macht. Die LVZ hat mit Familienvater Oliver Kahlo (31) über die Resonanz kurz vor dem Osterfest gesprochen.

Noch nicht einmal ein halbes Jahr gibt es den Automaten nun in Brodau. Die Resonanz war zeitweise sogar so gut, dass es Montag und Dienstag zu Schließzeiten kommen musste, weil gar nicht genug Eier da waren. Wie ist es nun?

An den Öffnungszeiten hat sich wieder was getan. Wir haben jetzt wieder jeden Tag geöffnet. Der ganz große Hype, wo jeder es mal probieren will, ist ruhiger geworden. Es hat sich jetzt ein starker Kundenstamm gebildet, den wir aktuell genau abdecken können.

Hat es mit der geplanten zusätzlichen Einstallung von weiteren Hühnern geklappt oder wird es jetzt erst kurz vor Ostern was? Wie viele Hühner „arbeiten“ inzwischen für das Landei-Unternehmen?

Mit der zweiten Einstallung vor Ostern hat es leider nicht geklappt. Aber wir können sagen, dass der zweite Stall fertig ist und voraussichtlich Ende April in Betrieb geht und somit weitere 100 Tiere bei uns leben – also dann 325.

Das Osterfest naht mit sehr großen Schritten. Für wen ist das jetzt mehr Stress: für die Hühner oder für Sie als Bauern und Logistiker?

Bis jetzt spüren wir noch nichts von Ostern, was sich aber wie Weihnachten kurz vorher noch ändern kann und dann wieder ein Hoffen und Bangen wird, damit wir zufriedene Kunden haben und niemanden gar verprellen, weil die Eier leider schon ausverkauft sind. Aber wir haben gut vorgesorgt. Aktuell sind wir guter Dinge, den Bedarf abdecken zu können. Die Tiere fühlen sich wohl und legen gut.

Wenn Sie sich für Ihr Start-up was vom Osterhasen wünschen dürften, was sollte er Ihnen ins Nest legen?

Wünschen würden wir uns weiterhin so klasse Kunden, die einfach so bleiben wie sie sind. Unsere Kunden sind sehr kommunikative, verständnisvolle und aufgeschlossene Menschen mit Verständnis für Landwirtschaft. Wir führen täglich gute Gespräche am Automaten, wir haben echt auch persönlichen Kontakt. Manche Leute zahlen sogar im Voraus oder kommen sogar aus Halle zu uns.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz und knackig war das bisschen Winterwetter in dieser Saison. Eine knackige Frostwoche hat aber dafür gesorgt, dass es auf großen Delitzscher Baustellen zu Verzögerungen kommt.

28.04.2018

Kaum zu glauben, aber der Frühling kommt bestimmt. Am 5. und 6. Mai 2018 ist Delitzsch mit seinem dazu passenden Frühlings- und Genussmarkt das Zentrum des guten Geschmacks. Der Erfolg der kulinarisch-frühlingshaften Entdeckungsreise soll nun vor allem Bloggern schmackhaft gemacht werden.

01.05.2018

Der Winter hat mit viel Schnee und Sturmböen in Nordsachsen für ein ungemütliches Wochenende gesorgt. Auf einzelnen Straßen ging zeitweise nichts mehr. Auch der Zugverkehr war zeitweise lahmgelegt. Der für Sonntag geplante Ostermarkt in Mockrehna wurde abgesagt. Die Bedingungen sollen sich auch im Tagesverlauf nur langsam bessern.

19.04.2018