Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Brücke wird instand gesetzt: Sperrung der B184 in Richtung Leipzig
Region Delitzsch Brücke wird instand gesetzt: Sperrung der B184 in Richtung Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 16.05.2018
Ein Weiterkommen war am Dienstagmorgen auf der B 184 in Richtung Leipzig nur über Rackwitz und die Schladitzer Straße (links) möglich. Quelle: Foto: Mathias Schönknecht
Rackwitz

Große Fragezeichen in Form von roten Einfahrtverbotsschildern tauchten am Dienstagmorgen vor Autofahrern auf der B 184 auf. Fahrzeugeführer, die in Richtung Leipzig unterwegs waren, kamen spätestens in Höhe Rackwitz am Abzweig in die Schladitzer Straße nicht mehr weiter.

Der Grund: An der Geh- und Radwegbrücke über die Bundesstraße 184 zwischen Rackwitz und Zschortau wird bis Ende Juni der Korrosions- und Oberflächenschutz ausgebessert: „Die Stahlträger und die -windverbände werden neu beschichtet, ebenso die Holzkonstruktion. Schadhafte Hölzer beziehungsweise Beschädigungen der Konstruktion werden instand gesetzt“, erklärt Isabel Siebert.

An der Geh- und Radwegbrücke über die Bundesstraße 184 wird bis Ende Juni der Korrosions- und Oberflächenschutz ausgebessert. Die Straße ist daher in Richtung Leipzig einseitig gesperrt. Quelle: Mathias Schönknecht

Die Pressesprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) verweist darauf, dass zur Absicherung der Arbeiten eine halbseitige Sperrung der Bundesstraße erforderlich sei. Der Verkehr von Leipzig in Richtung Delitzsch verbleibt auf der B 184. Der Verkehr in die Gegenrichtung wird über Lemsel (S 8) und die Güntheritzer Straße (K 7429) zurück zur B 184 umgeleitet. Das Landesamt rechnet mit Baukosten in Höhe von 82 000 Euro.

Von Mathias Schönknecht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fliegerklub Roitzschjora lässt einen Bebauungsplan für etwa 22 Hektar des Flugplatzgeländes erarbeiten. Die Träger öffentlicher Belange und Bürger wurden befragt, die Abwägung der Einwände geprüft. Damit würden alle bereits bestehenden Bauten unter Baurecht gestellt und im Nachhinein genehmigt. Bisher galt dafür das Luftfahrtsrecht, der Platz ist Betriebsfläche.

19.05.2018

Die Eigenheimbauer stehen schon in den Startlöchern und die Gemeinde Rackwitz beeilt sich mit der Erschließung des Biesener Wohnparks. Am Mittwoch wurde der erste Spatenstich für die letzten Abschnitte des Bauprojekts gesetzt.

19.05.2018

Es ist vollbracht. Delitzsch hat eine neue Bürgerinitiative, die für bezahlbare Kinderbetreuung streiten will. Doch nicht nur das. Die Mitglieder wollen sich rund um Kinder und Familien engagieren und viel bewegen.

19.05.2018