Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Clemens Meyer liest in Delitzsch
Region Delitzsch Clemens Meyer liest in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 19.05.2017
Clemens Meyer in Delitzsch. Quelle: Alexander Prautzsch
Anzeige
Delitzsch

 In der kühlen Tiefe des Delitzscher Schlosskellers nahm Bestseller-Autor Clemens Meyer am Donnerstagabend das Publikum mit in die graue, dunkle Welt seiner Kurzgeschichten. Schon 2006 stattete der Autor der Loberstadt mit seinem Debütroman „Als wir träumten“ seinen ersten Besuch ab. Nun folgte er der Einladung der Buchhandlung Engler in den Schlosskeller und begeisterte dort mit seinem Titel „Die stillen Trabanten“ die rund 90 Besucher.

Als Meister der Kurzgeschichten führte er durch die grauen Hinterhöfe der Großstadt, wo „im Kohlenviertel die Schornsteine in die Höhe qualmten“ oder man mit dem Fernrohr von einem Dach aus die stillen Lichter am verruchten Himmel über der Stadt verfolgte. Nur die bunten Lichter des Spielautomaten inmitten einer mit Zigarettenqualm gefüllten Hinterhofkneipe verliehen Clemens Meyers fesselnden Kurzgeschichten – vorgetragen mit seiner tiefen, ruhigen Stimme – etwas Farbvielfalt.

Von Alexander Prautzsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein junger Delitzscher kann sich jetzt als einer der besten Auszubildenden geehrt fühlen. Der 19-jährige Daniel Noeßke ist mit einem Azubi-Award innerhalb einer großen Hotelkette ausgezeichnet worden. Das Prüfungsfieber lässt aber gerade nicht nach.

19.05.2017

Eine neue Sonderausstellung auf Schloss Hartenfels in Torgau würdigt die Rolle Torgaus als politisches Zentrum der Reformation. Die Schau bilde das Resümee von fünf Ausstellungen der zurückliegenden Jahre auf dem Schloss, sagte Dirk Syndram von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

19.05.2017

Dass Hochtechnologie und das beschauliche Leben auf dem Dorf sich nicht ausschließen müssen, beweist seit 20 Jahren die Firma Caralux in Lemsel. Von einem umgebauten Rittergut liefert diese LCD/ LED-Lösungen an Kunden nicht nur in Deutschland.

22.05.2017
Anzeige