Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Concordia Delitzsch gibt auf - Jungandreas: "Wir gehen morgen zum Arbeitsamt"
Region Delitzsch Concordia Delitzsch gibt auf - Jungandreas: "Wir gehen morgen zum Arbeitsamt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 29.07.2010
Anzeige
Delitzsch

 

Am Donnerstagabend trafen sich Vertreter des Vereins und der vorläufige Insolvenzverwalter Volkhard Frenzel zu einer Art Auswertung des Ist-Zustandes. Nähere Einzelheiten wurden nicht bekannt. Das Ergebnis der Beratung ist laut Informationen dieser Zeitung dennoch niederschmetternd: Concordia ist nicht mehr zu retten, das Loch war zu groß und eine Fortführung des Profi-Handball-Sports ist in Delitzsch nicht mehr möglich. Inzwischen wird von Altverbindlichkeiten in Höhe von 800.000 Euro gesprochen.

Die Vorzeichen standen schon seit Wochen schlecht. Die Lizenz gab es erst nach mehreren Anläufen mit strengen Auflagen. Die Spieler warten noch immer auf die Gehälter von April, Mai und Juni. Für den Juli wurde ein Abschlag gezahlt. Vor wenigen Tagen hatten bereits alle Spieler Kündigungen unterzeichnet – Sebastian Bliß, Thomas Oehlrich und Ulrich Streitenberger halten sie bis heute aufrecht. Die Leistungsträger wie Martin Hummel und Till Riehn haben noch keine neuen Verträge. Das Trainingslager am Rabenberg konnte nur mit einer überschaubaren Truppe durchgeführt werden. Am Mittwoch trat Präsidentin Christine Borrmann zurück, nach massivem Druck aus der Mannschaft.

Morgen sollte Concordia zum nächsten Vorbereitungsspiel den HSC Coburg empfangen. Auf der Internetseite des Vereins wurde am Donnerstag die Nachricht verbreitet, dass das Spiel ausfällt. Angekündigt sind jedoch die nächsten Test-Spiele in der kommenden Woche gegen Dessau-Roßlau (Mittwoch) und Potsdam (Sonnabend). Dazu wird es nun nicht mehr kommen. Donnerstagnachmittag erreichte die LVZ Trainer Uwe Jungandreas, um ihn nach den Gründen des Spielausfalls am Sonnabend zu befragen. „Es fallen in Zukunft alle Partien aus. Wir gehen morgen zum Arbeitsamt. Es gibt keine Rettung mehr. Die neuen Leute haben alles versucht, leider ohne Erfolg.“

Frank Pfütze/Johannes David

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Skateranlage am Delitzscher Jugendzentrum Yoz nimmt Gestalt an. Seit wenigen Tagen sind die Fundamente zu sehen, auf denen die Rampen, Geländer und Quarterpipes montiert werden sollen.

28.07.2010

Die Präsidentin von Concordia Delitzsch, Christine Borrmann, ist zurückgetreten. Das teilte die 58-Jährige der LVZ am Telefon mit. Im September gibt es die nächste planmäßige Mitgliederversammlung.

28.07.2010

Margit und Christoph Jestel aus Gruna tauchten mit ihren Enkeln Natalie (11) und Marcel (7) im riesigen Kostümfundus ab - und wenig später hatte sich Marcel in einen Teufel verwandelt.

28.07.2010
Anzeige