Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Coupé-Freunde treffen sich in Delitzsch
Region Delitzsch Coupé-Freunde treffen sich in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 10.10.2010
Anzeige

. Anschließend standen die seltenen Autos am Nachmittag in Reih und Glied auf dem Parkplatz des Pep-Marktes in der Leipziger Straße.

Trabant und Wartburg bestimmten jahrzehntelang das Straßenbild im Osten. Und selbst dem Lada war das „Einheitsbild" nicht abzusprechen. Vom flotten, abwechslungsreichen Design waren die Autotypen, die in der Arbeiter-und-Bauern-Republik fuhren, bestens befreit. Und wenn mal ein 313-Wartburg-Sport, ein Felicia-Roadster oder sogar ein Melkus gesichtet wurde, waren das Hingucker. Und auch das Skoda-Coupé gehörte dazu. Es wurde 1974 in geringen Stückzahlen eingeführte, nur 500 sollen es gewesen sein. Knüppelschaltung, Heckmotor und vor allem die Optik mit dem schrägen Heck machten das tschechische Auto zum Renner. Und dem haben sich auch noch über 35 Jahre später Fans verschrieben. Für sie ist es „das schönste Auto, das es gibt".

Angefangen hatte alles bereits 1984, als sich in Schleiz Gleichgesinnte fanden und ein Treffen à la Manta organisierten. Dem folgten weitere bis 1989. Doch dann gab es einen Knick, manche verkauften ihren Skoda, aber andere Enthusiasten wie Rolf Müller aus Böhlen kamen hinzu. „Ich hatte mir zu DDR-Zeiten immer so ein Auto gewünscht", erzählte er. Nach 1990 fand er das gesuchte Coupé im Spreewald hinter alten Kisten und nicht im besten Zustand. Der Autofreak baute es wieder auf und der Pkw rollt.

Die Interessengemeinschaft trifft sich jetzt schon seit Jahren in Delitzsch, wo Jochen Schieke ein Domizil für sie ausgebaut hat. Und die Kennzeichen der Fahrzeuge verraten, wo sie herkommen. Rostock, Berlin, Köthen, Leipzig sind unter anderem vertreten. „Wir haben auch zwei Leute aus Stuttgart und einen aus Hamm dabei", soUwe Langhammer aus Schulzendorf, der den Vorsitz in der IG übernommen hat. Im Frühjahr und Herbst treffen sich die Skoda-Coupé-Freunde jeweils. Und dann geht es sowohl um die gemeinsame Fahrt und das gegenseitige Austauschen, als auch Hilfe, wenn zum Beispiel Teile benötigt werden. In diesem Jahr gehört des Weiteren ein Klubtreffen in Melnik im Heimatland des Modells zu den Touren. Und Rainhard Bauer war 2010 sogar bei der historischen Monte-Carlo-Rallye dabei. „2000 Kilometer bin ich gefahren", berichtete er am Sonnabend. Ein Beweis, dass die Wagen nicht nur äußerlich tipptopp sind.

Lutz Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpfac0227f5c201010071810.jpg]
Löbnitz. Das Silberpfeil-Auto ist gegenwärtig der Renner im Diakonie-Kindergarten Schwalbennest in Löbnitz.

07.10.2010

Delitzsch. Der Verein „Oschatz-Süd – Anlage Erich Billert" ist die schönste Kleingartenanlage Nordsachsens 2010. Vorsitzender Christoph Senkel nahm am Mittwoch den Wanderpokal und einen 1000-Euro-Scheck im Delitzscher Bürgerhaus entgegen.

07.10.2010

Delitzsch. Die Mühlenfreunde in Nordsachsen könnten vielleicht eines Tages ein neues altes Bauwerk in der Loberstadt bestaunen. Denn die Delitzscher Stadtratsfraktion der Freien Wählergemeinschaft (FWG) regt den Wiederaufbau der Stadtmühle im Delitzscher Rosental an.

06.10.2010
Anzeige