Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzsch: AZV bläst zum Endspurt
Region Delitzsch Delitzsch: AZV bläst zum Endspurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 19.05.2015
Am Wallgraben wird derzeit der Straßenunterbau hergerichtet. Parallel dazu läuft der Fußwegebau. Quelle: Alexander Bley

Für beide Baustellen gilt: Ende April soll alles Geschichte sein, soweit nicht noch einmal eine Kältefront die Loberstadt erfasst.

Am Wallgraben/Gerberplan ist die Baugrube verfüllt, sind das Mischwasserentlastungs- und das Drosselbauwerk, die beide bereits im vergangenen Jahr in Betrieb genommen wurden und die laut AZVD ordnungsgemäß arbeiten, in der Erde verschwunden. Derzeit ist die Baufirma mit dem Straßen- und Fußwegebau beschäftigt. Ende April, wenn abschließend die Deckschicht des Straßenbelags aufgezogen wird, "müssen der Gerberplan und die Straße Am Wallgraben noch einmal voll gesperrt werden. Das wird voraussichtlich in der 17. Kalenderwoche geschehen", so Andreas Brauer, technischen Leiter des AZVD, auf Anfrage der LVZ. In Selben stehen noch Restarbeiten an, um den ursprünglichen Zustand der Straßen und Wege wieder herzustellen. Mit Ende dieses Bauabschnittes ist der Ortsteil Selben dann komplett ans Delitzscher Klärwerk angeschlossen.

Auch im Ortsteil Laue sind die Bagger wieder am Werk. Dort wird die Ortserschließung im Dorfring mit der Verlegung der restlichen Hauptleitungen und Hausanschlüsse fortgesetzt. In der Straße An der Schäferei hat die Bautätigkeit gerade begonnen. Bis Oktober sind die Arbeiten des AZVD in Laue geplant.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.04.2013

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Flächen am Ufer des Seelhausener Sees in Löbnitz wird derzeit ein Verkehrswertgutachten erstellt. Darüber informierte Karin Franke, Pressesprecherin des Bergbausanierers LMBV, auf Anfrage der Kreiszeitung.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_23366]Delitzsch. Diesen Tag werden die Rosenweg-Grundschüler wohl so schnell nicht vergessen. 196 der insgesamt rund 300 Steppkes machten sich am Montag erstmals auf den Weg ins Ersatz-Schulhaus in der Schulstraße, und zuvor gab's noch eine brandheiße Nachricht: Das Gebäude am Rosenweg wird künftig in einer Art Orange-Terracotta-Farbton die Blicke auf sich ziehen.

19.05.2015

Besonders Lara ist mit ihrem Kleid schon weit vorangeschritten. Weil sie in den zurückliegenden Wochen wegen der Proben mit den Nordlichtern, die zeitgleich zur AG Nähen und Gestalten stattfanden, nicht an ihrem Kleid arbeiten konnte, nutzte die Mi

19.05.2015
Anzeige