Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzsch Nord hat eine neue Zwei-Felder-Halle für den Schul- und Vereinssport
Region Delitzsch Delitzsch Nord hat eine neue Zwei-Felder-Halle für den Schul- und Vereinssport
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 05.04.2018
Mit einem symbolischen Transponderschlüssel hat am Dienstagnachmittag André Planer, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft (Mitte), dem Delitzscher Oberbürgermeister Manfred Wilde (rechts) die neue Sporthalle zur Nutzung übergeben. Andreas Schumann vom Innenministerium übergibt ein Netz mit Bällen. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Delitzsch

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit haben am Dienstagnachmittag Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos), André Planer, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Delitzsch, und Andreas Schumann, Referatsleiter im sächsischen Innenministerium, im Kosebruchweg eine neue Sporthalle zur Nutzung übergeben. Dabei waren die anwesenden Gäste aufgefordert, das eine oder andere Sportgerät zu testen. Die Wohnungsgesellschaft investierte in dieses Projekt 3,35 Millionen Euro, wobei der Freistaat rund 1,4 Millionen Zuschuss gewährte.

Für den Schul- und Vereinssport

Die Zwei-Felder-Halle ist mit den neuen Hallen in Delitzsch-Ost (Grundschule) und in der Dübener Straße (Gymnasium) vergleichbar. Genutzt wird sie künftig zu 40 Prozent für den Schul- und zu 60 Prozent für den Vereinssport. Wie Planer informierte, seien die Kosten nur minimal überschritten worden, was heutzutage nicht alltäglich sei. Am Bau waren 25 Firmen als Hauptauftragnehmer und vier Planungsbüros beteiligt. Ab Freitag kann die Halle genutzt werden.

Die Wohnungsgesellschaft hatte den Bau übernommen, weil zu der Zeit, als die Idee dazu reifte, die Stadt in der Haushaltskonsolidierung steckte und aufgrund von Sanierungsaufgaben in Kitas und Schulen nicht genügend Investitionsmittel zur Verfügung standen. „Wir sehen darin eine kommunale Aufgabe, denn die Entwicklung des Wohngebietes Nord liegt uns am Herzen“, betont Planer. Der OBM würdigt die Investition als ersten großen Baustein für die Weiterentwicklung des Wohngebietes. Im Sommer 2018 soll die umgebaute und sanierte Oberschule fertiggestellt werden.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer bislang etwas über seine Ahnen erfahren wollte, der musste in Archive abtauchen. In Delitzsch wird das nun bequemer, Ahnenforschung läuft am Lober nun auch online. Laut Oberbürgermeister ist das ein in Mitteldeutschland einzigartiges Angebot.

01.12.2017

Sperrmüllabholung, die mit Straßensammlungen erfolgt, sorgt vielerorts für Probleme. Die Gemeinde Rackwitz will deshalb im kommenden Jahr zu einem System übergehen, bei dem der Sperrmüll an festgelegten Plätzen von Mitarbeitern des Entsorgungsunternehmen entgegengenommen wird.

28.11.2017

Für Delitzsch als in Sachen Energieeffizienz ausgezeichnete Stadt sind Einsparungspotenziale immer ein Thema. So ist die Loberstadt seit Längerem dabei, auch die Straßenbeleuchtung auf energiesparende Leuchtmittel umzustellen. Doch wie viele moderne LED-Lampen sind möglich oder machen Sinn. Dabei schaut Delitzsch auch auf die polnische Partnerstadt.

01.12.2017
Anzeige