Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzsch bekommt eine neue Rosenkönigin

Repräsentantin wird gekürt Delitzsch bekommt eine neue Rosenkönigin

Ein wenig aufgeregt sind die beiden Schönen schon. Am Sonntag wird in Delitzsch eine neue, die nun schon zwölfte Rosenkönigin gekürt. Das ganz große Wahl- und Kürgeschehen bleibt aus – schon jetzt steht fest, dass im Repräsentantenamt der Loberstadt Franzi auf Franzi folgt.

Rosig wie das hier gezeigte Sangerhausen sollte auch Delitzsch mal werden.

Quelle: Volkmar Heinz

DELITZSCH. Auf die Zwölf: Delitzsch bekommt eine neue Rosenkönigin. Die zwölfte ihrer Art heißt Franzisca Wakke. Am Sonntag um 14 Uhr wird sie offiziell im Rosengarten gekürt. Franziska Huth gibt das Amt nach drei Jahren ab. Die elfte Rosenkönigin, die sich 2013 zum Landeserntedankfest gegen eine Mitbewerberin durchsetzte, hatte bereits ein Jahr Amtszeit mehr absolviert.

Delitzscher Kinder im Fokus

Das große Wahlgeschehen wie früher, als vor allem der 2014 im Alter von 74 Jahren verstorbene und bis dahin stets so engagierte und mitreißende Günter Franke als „Vater aller Rosenköniginnen“ wirkte, wird in diesem Jahr ausbleiben. Franzisca Wakke kennt das Prozedere aber. Schon einmal hatte sie sich um das Amt beworben, 2009 setzte sich Franziska Arlt durch. „Ich bin ganz froh, dass ich die Aufregung nicht noch einmal durchmachen muss“, schmunzelt Franzisca Wakke, die jetzt selbst den Kontakt zum Rosenverein gesucht hatte. Zwar sei sie ein wenig nervös, wenn sie an Sonntag denke, doch irgendwie schon gelassener als damals zur Wahl 2009. Vielleicht, meint sie, hat das mit Lebenserfahrung zu tun. Die 23-Jährige Delitzscherin, die inzwischen in Leipzig lebt und oft hier zu Besuch ist, ist Hebamme. Bei 70 begleiteten Geburten hat sie aufgehört zu zählen. Kinder sind es auch, die sie in den Fokus ihrer Amtszeit stellen möchte. „Ich will Kindern Rosen und die Natur näher bringen“, sagt Franzisca Wakke. Projekte wie Wandertage für Kindergärten und Schulen in den Rosengarten wären da denkbar, zudem die Kür von Blumenmädchen, die die Repräsentantin begleiten. Da sie ab Oktober studiert, sei sie zeitlich flexibel, alles unter einen Hut zu bringen.

Amt soll wieder an Bedeutung gewinnen

Das Amt in guten Händen sieht Vorgängerin Franziska Huth. Die 28-Jährige hält große Stücke auf Franzi III., gibt ihr nun den Tipp „locker, freundlich und aufgeschlossen“ zu bleiben. Einerseits sei sie traurig, das Amt abgeben zu müssen. Andererseits herrsche Erleichterung, sich nun zum Beispiel wieder voll auf Privatleben und den Beruf als Physiotherapeutin und den Weiterbildungen darin widmen zu können. Sowohl Franzi II. als auch Franzi III. hoffen, dass das Amt der Rosenkönigin wieder an Bedeutung gewinnen wird.

Von Christine Jacob

Delitzsch, Leipziger Straße 51.521399835163 12.338678359277
Delitzsch, Leipziger Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr