Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzsch bekommt neues Ärztehaus
Region Delitzsch Delitzsch bekommt neues Ärztehaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 01.12.2009
Das neue Ärztehaus in der Bitterfelder Straße in Delitzsch. Quelle: Manfred Lüttich
Anzeige
Delitzsch

Ab April wird das Ärztehaus nach und nach bezogen.

Federführend für das Privatprojekt ist der Storkwitzer Investor Tarik Wolf. Von ihm stammt nach eigenen Angaben auch die Idee, das siebengeschossige Gebäude in der jetzt sichtbaren Form zu projektieren. Er geht davon aus, dass „das Haus einen starken Wiedererkennungswert haben wird“. Wolf habe zudem den Eindruck gewonnen, „wenn man auf der obersten Etage steht, alle anderen Gebäude in der Nachbarschaft zu überragen“.

Der Geschäftsführer der Kreiskrankenhaus Delitzsch GmbH, Steffen Penndorf, sieht wichtige Synergieeffekte, die der Neubau nach dem Bezug für sein Haus mit sich bringen wird. Seine Strategie, noch enger mit den niedergelassenen Ärzten zusammenzuarbeiten, um den Patienten bessere Dienstleistungen und eine ausgewogene Behandlung am Standort zu bieten, bekommt mit dem zweiten Ärztehaus in der Innenstadt einen weiteren Schub. Ärzte verschiedener Fachrichtungen waren es auch, die den Anstoß für den Bau gaben. Insbesondere wollten sich jene verändern, die sich im derzeit noch vorhandenen Containertrakt den Patienten zunehmend unter beengten Bedingungen widmen. Einst war dort die Interimsbettenstation der Klinik untergebracht. „Sie wird mit Fertigstellung des Ärztehauses zurückgebaut“, kündigte Penndorf an. Vorgesehen sei auf der Fläche dann der Bau eines Parkdecks mit etwa 100 Stellplätzen. Auf ein Parkhaus sei, so war von Investor zu erfahren, bewusst verzichtet worden, um dieses Quartier großflächig zu begrünen. Eine ganze Reihe von Starkbäumen soll in dem Bereich gesetzt werden.

Mit der Fertigstellung und dem Einzug der ersten Mieter rechnet Wolf ab Mai kommenden Jahres, im Oktober werde er komplett abgeschlossen sein. Die Bauarbeiten seien „voll im Plan“. Einmal mehr sieht sich Wolf in der Zusammenarbeit mit fast ausschließlich einheimischen Firmen bestätigt. Seit Jahren böten sie ihm hohe Qualität und Zuverlässigkeit. „Ich bin sehr zufrieden.“ Neben Praxisräumen entstehen auch Räume, die gewerblich genutzt würde, hieß es.

Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Arbeitsmarktzahlen im Altkreis Delitzsch stehen stabil bei 13,4 Prozent. ,Hinter den 13,4 Prozent stehen 7772 Arbeitslose. Von denen sind 2004 beim Arbeitsamt registriert, das sich in den ersten zwölf Monaten um Betroffene kümmert.

01.12.2009

André Quasdorf, Spielertrainer beim Volleyball-Landesligisten Krostitzer SV, will sich nach der 1:3-Niederlage beim Dresdner SC an offizieller Verbandsstelle beschweren.

01.12.2009

Dreister geht’s nimmer: Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende einen in der Junkerstraße im Gewerbegebiet Wiedemar abgestellten dreiachsigen grauen Sattelauflieger samt Ladung geklaut.

30.11.2009
Anzeige