Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzsch bittet zu einem genussvollen Weihnachtsmarkt
Region Delitzsch Delitzsch bittet zu einem genussvollen Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 07.12.2017
In den vergangenen Jahren war der Adventsmarkt in Delitzsch immer sehr gut besucht.  Quelle: Christian Maurer
Anzeige
Delitzsch

 Es ist so weit. Am Wochenende wird Delitzsch wieder Schauplatz für einen der genussvollsten Weihnachtsmärkte in Mitteldeutschland. Von Freitag bis Sonntag sorgen über 70 Händler, die Mehrzahl davon aus dem Großraum Leipzig, mit kulinarischen Leckereien, Kunsthandwerk und individuellen Geschenkideen für ein buntes Treiben auf dem Marktplatz und im Kino- und Veranstaltungshaus „Markt Zwanzig“.

Internationale Spezialitäten wie „Escargot á la bourguignonne“ – Weinbergschnecken auf Burgunder Art, Georgisches Käsebrot, Trdelník, Porchetta, Macaron, Nougat de Montélimar und die unzähligen Käse- und Wurstsorten des französischen Gourmetmarktes laden zum Probieren ein. Komplettiert wird das kulinarische Angebot unter anderem mit Salzwedeler Baumkuchen oder Pulsnitzer Pfefferkuchen. Im Foyer und Kinosaal des „Markt Zwanzig“ wartet der Handwerkermarkt mit kreativen und handgemachten Überraschungen, zahlreichen Delikatessen sowie der Holzwerkstatt für Kinder auf neugierige Besucher.

Kindereisenbahn und Ponyreiten

Für leuchtende Kinderaugen sorgen außerdem das kostenfreie Weihnachtsspielmobil (Samstag und Sonntag ab 12.30 Uhr), Fahrten mit der Kindereisenbahn, Karussellspaß und Ponyreiten. An allen drei Tagen gibt es auf der Marktbühne und der Bühne im „Markt Zwanzig“ ein buntes Unterhaltungsprogramm mit vielen Mitwirkenden.

Der Adventsmarkt ist am Freitag von 14 bis 22 Uhr, am Sonnabend von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Am Sonntag öffnen zudem die Innenstadthändler im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags ihre Geschäfte.

Das Barockschloss bringt sich kulturell in das Adventswochenende ein. Am Sonnabend ist dort „Das kleine Salontheater Dresden“ mit seinem Tischtheater und zwei Aufführungen zu Gast. Im Audienzzimmer werden ab 14.30 Uhr „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ aufgeführt. Kinder ab vier Jahre können sich auf die 45-minütige Geschichte des tapferen Aschenbrödels mit den magischen Nüssen und der weisen Eule Rosalie freuen. Für Kinder ab acht Jahren wird am selben Ort „Die Zauberflöte“ gegeben. Dieses Stück dauert etwa eineinhalb Stunden, Beginn ist um 17 Uhr. Weil der Platz begrenzt ist, empfiehlt sich zeitiges Kommen.

Von Thomas Steingen

Mehr Advent und Weihnachten

Kommen Sie in Weihnachtsstimmung. Dekoideen, Rezepte, Weihnachtsmärkte und Tipps für eine besinnliche Adventszeit finden Sie hier!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Delitzsch Jugendclub Pohritzsch - Wiedemar schließt Jugendclub

Mit lauter Musik, die bis in den Morgen Nachbarn den Schlaf raubten, handelten sich Pohritzscher Jugendliche Ärger ein. Zudem gab es weitere Verstöße gegen die Hausordnung. Die Gemeinde Wiedemar sperrte daraufhin den Club und verbot den Zutritt.

10.12.2017

„Meine Erfahrung ist, dass auch Leute, die nie gesungen haben, nach einem halben, dreiviertel Jahr anfangen mitzusingen“, verspricht Martin Winkler: „Wenn sie regelmäßig kommen.“ Der Vorsitzende des Schulze-Delitzsch-Männerchors „Arion 1885“ wirbt damit um neue Mitglieder und bietet ein reiches Vereinsleben.

06.12.2017

Mehr Mitsprache soll den Kreisräten bei der Verteilung der Gelder im Kulturraum Leipziger Raum eingeräumt werden. Die Ältestenräte der Landkreise Leipzig und Nordsachsen einigten sich auf diese Vorgehensweise

28.02.2018
Anzeige