Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzsch geht an Haushaltsplan
Region Delitzsch Delitzsch geht an Haushaltsplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 11.10.2018
Wofür soll in Delitzsch Geld ausgegeben werden? Das steht bald im Haushaltsentwurf. Quelle: dpa
Delitzsch

Die Stadt Delitzsch tüftelt am Etat für die nächsten zwei Jahre. Ende Oktober soll darüber im Stadtrat debattiert werden, ab Montag können Einwohner Einblick nehmen.

Große Projekte schon definiert

Die größten Projekte stehen indes: „Kitas bleiben ein Schwerpunkt“, so Bürgermeister Thorsten Schöne (parteilos). Neben dem Hort „Loberaue“, der bis Sommer 2019 fertiggestellt werden soll, sind in den nächsten zwei Jahren vor allem die Dachsanierung in der Kita „Landmäuse“, die Sanierung des Friedhofsgebäudes und der Außenanlagen und die Unterhaltungsmaßnahmen in der Kita „Sonnenschein“ Thema. Für die mittelfristige Finanzplanung wurden die Artur-Becker-Oberschule und das eventuell entstehende Schwimmbad berücksichtigt. Zudem steht der lang ersehnte Bau des Kreisverkehrs Dübener Straße/Umgehungsstraße, die Sanierung des Kosebruchwegs und die Sanierung der Alten Dorfstraße in Spröda schon mal im Plan.

Von cj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Müllablagerungen, Vandalismus, zugewucherte Gehwege ... Ärgernisse gibt es auch in einer schönen Kleinstadt wie Delitzsch noch genug. In der Stadt sorgt das Bürgerbüro aber konsequent dafür, dass sie aus dem Weg geschafft werden. Doch so fix geht das manchmal nicht.

11.10.2018

Von wegen Kleingärtnern ist spießig. Immer mehr junge Leute entdecken die eigene Scholle für sich. In der Gartensparte Ost in Delitzsch gibt es jetzt sogar zwei Jugendbrigaden. Vorbehalte gab es anfangs dennoch.

10.10.2018

Die „Two Stroke Monkeys“ aus Wiedemar, zu Deutsch die „Zwei-Takt-Affen“, hatten eine Rundtour gestartet, um Geld für krebskranke Kinder zu sammeln.

10.10.2018