Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzsch hat sein Zootopia – schräg und bunt zum Applaus
Region Delitzsch Delitzsch hat sein Zootopia – schräg und bunt zum Applaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 21.06.2016
Zootopia ist eine Ensembleleistung vom Feinsten – und das nicht nur von der Crew auf der Bühne. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Delitzsch

Aus Sch... Gold machen – freundlicher ausgedrückt: mit wenig Euro-Scheinen viel erreichen. Das können sie an der Theaterakademie Sachsen. Und einer beherrscht diese Kunst wie kein Zweiter – Stefan Kaminsky. Nach seinem großen Erfolg „SommernachtsTRAUMA“ hat der Regisseur mit seinem Team „Zootopia – Die Dschungelshow“ inszeniert. Am Freitag war Premiere im Tiergarten Delitzsch.

Einmal mehr hat das Team um Kaminsky gezeigt, dass gutes Theater nicht nur die Kunst der Darsteller auf der Bühne ist. Zootopia ist einmal mehr eine beeindruckende Ensemble- und Teamleistung. Vom Kostüm über die Bühnenbauten bis zu Licht und Ton stimmt alles – selbst Spezialeffekte wie einen Vorhang aus Wasser hat das Team geschaffen als wäre die Bühne im Tiergarten nie was anderes gewesen als Zootopia. Ohne dieses vermeintliche nur Hinter-den-Kulissen-Fach kann sich der auf vor den Kulissen sonst auch abmühen, wie er will. Vor den Kulissen, hinter den Kulissen – das ist auch das große Thema in Zootopia. Es ist Theater im Theater. Der Zuschauer sieht die Dschungelshow und gleichzeitig das Leben hinter den Kulissen. Doppelbödig ist dieses Sommertheater eine tierische und tierisch gute Parabel geworden. Einerseits gibt es das Dschungelmusical zu sehen. Das ist eine Handlung für sich, die vom machtgeilen Löwen erzählt, der dem Zebra die Krone des Tierreichs entreißen will. Das erzählen die neun angehenden Schauspieler und Musicaldarsteller auf der Bühne ganz im Stile einer Theater-Revue, bunt und ob der schmissigen Musik mitreißend bis zum Ohrwurm.

Schließt sich der eine Vorhang, öffnet sich ein neuer, tut sich ein neuer erzählerischer Abgrund auf, wird es zynisch-komisch. Der Zuschauer erfährt, dass die gerade noch so launig sprudelnde Show Zootopia seit sechs Jahren läuft und abgesetzt werden soll. Für die Darsteller von Löwe, Zebra, Antilope und Co. geht es ans Eingemachte – ihre Existenz. Das raue Showbiz fährt die Krallen aus, die Darsteller kratzen und beißen zurück. Heraus kommt wiederum Theater vom Feinsten. Zootopia ist der Blick hinter Masken und Fassaden nicht nur der Schauspielwelt, sondern der Gesellschaft. Ein Blick, der einen nachdenklich zurücklässt – und schon deshalb lohnt. Einmal mehr gibt es für Delitzsch ein Sommertheater ohne billige Schenkelklopfwitz-Attitüde, sondern mit Haltung. So muss Theater sein.

Zootopia ist am Freitag und Samstag jeweils 20 Uhr im Tiergarten Delitzsch zu sehen. Karten können in der Theaterakademie, Telefonnummer 034202 36070, und im Tiergarten (034202 56419) reserviert werden.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als Dreijähriger besiegte Hendrik in Delitzsch den Krebs. Jetzt bangen seine Eltern Ulrike Liebau und Tim Kaiser um ihren ältesten Sohn Maximilian, der an Leukämie erkrankt ist. Dabei hat der jetzt neunjährige Hendrik noch immer an den Folgen seiner Krebstherapie zu leiden. In Delitzsch ist jetzt eine Spendenaktion gestartet worden.

09.04.2018

Delitzsch erlebte am Wochenende ein Weinfest. Über 1000 Besucher folgten der Einladung des Versandhändlers Ebrosia auf das Gewerbegebiet Südwest. Nicht zuletzt wegen Zugpferd Günther Jauch, der die Weine seines Gutes Von Othegraven präsentierte.

20.06.2016

Umweltfrevel auf einer Insel im Werbeliner See: Unbekannte haben vor Ort zahlreiche Jungvögel getötet. Betroffen sind 31 Kormoranhorste. Die Untere Naturschutzbehörde hat den Fall an die Staatsanwaltschaft abgegeben, es laufen Ermittlungen. Die Polizei in Delitzsch sucht Zeugen und Hinweise.

18.06.2016
Anzeige