Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzsch ruft zum Bürgerpreis auf
Region Delitzsch Delitzsch ruft zum Bürgerpreis auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 15.04.2019
Delitzsch verleiht dieses Jahr wieder den Bürgerpreis Quelle: Kay Würker
Delitzsch

Etwa 130 Vereine gibt es in Delitzsch. Die Zahl schwankt immer mal durch Auflösungen und Neugründungen. Dennoch: „Das ist beachtlich, das ist nicht selbstverständlich für eine Stadt dieser Größe“, sagt Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos). Ob nun Angelsport oder Zooförderung, für so ziemlich jede Leidenschaft gibt es ein Angebot und viele davon sind nicht nur Hobby, sondern bringen die Stadt voran.

Delitzsch würdigt Ehrenamt

Dass ehrenamtliches Engagement nicht selbstverständlich ist, würdigt die Stadt Delitzsch seit Jahren mit dem Bürgerpreis. Auch in diesem Jahr wird er wieder verliehen. Jeder Delitzscher darf seinen Vorschlag einbringen. Vor allem aber die hier ansässigen Vereine, Gruppen, Organisationen, Institutionen und Parteien sind aufgerufen, Vorschläge zu machen. Das Ehrenamt sollte nicht in Verbindung mit der Erwerbstätigkeit stehen, der Preis kann derselben Person nur einmal zuerkannt werden. Der Preis wird immer in ungeraden Jahren in drei Kategorien Kultur, Sport und Soziales verliehen und ist in jeder Kategorie mit 500 Euro dotiert. Eine Jury wählt die Gewinner.

Vorschläge im Rathaus einreichen

Die Vorschläge müssen den Namen und Anschrift des Kandidaten beinhalten sowie eine Begründung liefern. Die Vorschläge sind schriftlich und formlos bis zum 15. Mai 2019 in der Stadtverwaltung, Markt 3 in Delitzsch, im Referat Öffentlichkeitsarbeit bei Nadine Fuchs einzureichen.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum zehnten Mal schon hat Schlosswachchen-Wirt Rico Eichler Kinder aus der benachbarten Kita Sonnenschein bei sich zur Oster-Aktion zu Gast gehabt: Die Kleinen bemalen Eier, er brät Omeletts und am Ende hat der Kita-Förderverein etwas davon.

15.04.2019

Der Krostitzer Bürgermeister Wolfgang Frauendorf (CDU) ist mit Beginn des Monats in den Ruhestand gewechselt. Jetzt setzte der Gemeinderat den Termin für die Neuwahl des Amtsinhabers an.

15.04.2019

Wincenty Wojciechowski verbrachte von 1941 bis zum Ende des Krieges seine Zeit als Zwangsarbeiter in Rackwitz. Nach dem Deutschland von den Nationalsozialisten befreit war, emigrierte er in die USA. Seine Tochter machte sich nun auf die Spur der Vergangenheit und besuchte Rackwitz.

15.04.2019