Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzsch will Park-and-Ride-Angebot erweitern

Delitzsch will Park-and-Ride-Angebot erweitern

Die Loberstadt macht mobil für den öffentlichen Nahverkehr: Das Park-and-Ride-Angebot, das Autofahrer zum Abstellen des Fahrzeugs und zum Umstieg auf Bus, Bahn oder Fahrrad animiert, soll ausgebaut werden.

Voriger Artikel
Ursache des Großbrandes auf Recyclinghof in Krostitz ist weiter unklar
Nächster Artikel
Naturschützbehörde prüft Rundwegschließung am Werbeliner See

Diese Brachfläche am Rande des Unteren Bahnhofs soll eine Zukunft als Stellplatz für Autos und Fahrräder bekommen.

Quelle: Kay Würker

Delitzsch. Am Unteren Bahnhof ist die Erweiterung der bestehenden Parkflächen geplant.

Der Stadtrat hat kürzlich seine Zustimmung gegeben. Einstimmig folgten die Mitglieder einer Vorlage der Stadtverwaltung, die einen Grundstücksankauf und baldige Baumaßnahmen vorsieht. Die aktuellen Ganztages-Parkmöglichkeiten am Unteren Bahnhof seien unzureichend, heißt es aus dem Rathaus. Das Areal werde offenkundig sehr gut angenommen. Zudem sei davon auszugehen, dass mit der Fertigstellung des Leipziger Citytunnels der Personennahverkehr auf der Schiene zunimmt und dadurch auch der Bedarf an Stellflächen für Autos, Motorräder und Drahtesel.

Gekauft werden sollen nun zwei Teilflächen mit einer Größe von insgesamt mehr als 1300 Quadratmetern. Das Grundstück gehört einer niedersächsischen Wirtschaftsberatergesellschaft und soll zum Verkehrswert in Höhe von knapp 45 000 Euro den Eigentümer wechseln. Es befindet sich zwischen dem Bahnhof und dem Drogeriemarkt Rossmann. Während des Ausbaus der Eisenbahnstraße verlief dort eine Ausweich-Zufahrt zu den Bahnhofspromenaden – seitdem liegt die Fläche wieder brach.

„Der Stadtverwaltung entstehen durch den Grunderwerb keine Kosten, denn der Ankauf ist mit Fördermitteln des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig geplant“, schildert Bürgermeister Thorsten Schöne (parteilos). Voll bezuschusst werden ebenso Notar- und Gerichtskosten sowie die Grunderwerbssteuer. Nächstes Jahr sollen dann die Bauleistungen im Detail festgeschrieben und umgesetzt werden, wobei mit einer Förderung von 90 Prozent gerechnet wird. Vorgesehen sind etwa 35 zusätzliche Stellflächen für Fahrzeuge sowie neue Fahrradständer und -boxen.

„Wir erweitern damit nicht nur den Park-and-Ride-Platz, sondern werten die Brachfläche auch optisch auf“, betont Thorsten Schöne. Schließlich liegt das Areal direkt auf dem Weg der bahnreisenden Touristen, die vom Bahnhof Richtung Altstadt laufen.

Kay Wuerker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr