Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzsch will die Zahl der Gärten auf zwölf begrenzen
Region Delitzsch Delitzsch will die Zahl der Gärten auf zwölf begrenzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 09.09.2017
Sybille Canitz und Rolf Kittler beteiligten sich mit ihrer grünen Oase in diesem Jahr erstmals am Tag der offenen Gartentür in Delitzsch. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Delitzsch

Der Tag der offenen Gartentür ist in Delitzsch zu einer beliebten Veranstaltung gereift. Bereits jetzt arbeitet Initiatorin und Koordinatorin Nadine Fuchs an der Vorbereitung für den Tag im kommenden Jahr. „2018 wollen wir zurück zu den Wurzeln“, kündigt sie eine wesentliche Veränderung an, denn die Zahl der teilnehmenden Gärten soll auf ein Dutzend beschränkt werden.

19 Stationen in Delitzsch und in der Umgebung – von Wannewitz bis Zschölkau – waren es beim Tag der offenen Gartentür 2017. „Das stellte die Besucher vor eine Herausforderung, denn alle geöffneten Gärten zu besuchen, war in fünf Stunden Öffnungszeit nicht möglich“, erklärt Fuchs einen ihrer Beweggründe, nicht weiter auf quantitatives Wachstum der Veranstaltung zu setzen. Vielmehr sollen die Gärten „den Charakter ihres Besitzers widerspiegeln und nicht zuletzt einen Mehrwert für die Besucher haben, die sich Anregungen zu verschiedenen Gartentypen erhoffen“.

Deswegen können sich Gartenbesitzer schon jetzt als Station für Sonntag, den 17. Juni 2018, bewerben. Die Auswahl der zwölf Gärten wird anhand der oben genannten Kriterien getroffen. Bewerber sollten sich kurz und formlos bei Koordinatorin Nadine Fuchs entweder per E-Mail an nadine.fuchs@delitzsch.de oder telefonisch unter 034202 67124 melden.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Einwohner von Rödgen sorgen sich um ihrem Löschwasserteich und in diesem Zusammenhang um die Brandsicherheit im Ort. Das künstlich angelegte Gewässer hat offenbar ein Leck, denn es verliert Wasser, das im Brandfall fehlen könnte. Im kommenden Jahr will die Stadtverwaltung deshalb die Folie des Teiches erneuern lassen.

11.09.2017
Delitzsch Feuerwehren und Rettungsdienst - Katastrophenschutz-Großübung in Delitzsch

Im Stadtgebiet Delitzsch sowie in Elsnig findet am Sonnabend eine Großübung mit Kräften der Freiwilligen Feuerwehren, des Rettungsdienstes, des Krankenhauses Delitzsch und Katastrophenschutzeinheiten des Landkreises statt. Dazu werden mehr als 400 Einsatzkräfte mit dutzenden verschiedenen Fahrzeugen unterwegs sein.

08.09.2017

Mehrere Ansprechpartner zusammen an einer Adresse bündeln nun der Verein InterKULTUR und die Diakonie in Delitzsch. In der Schloßstraße 4 gibt es damit Angebote von Jugendmigrationsdienst bis Spieleabend.

08.09.2017
Anzeige