Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzsch will kostenloses WLAN anbieten

Hotspots geplant Delitzsch will kostenloses WLAN anbieten

Delitzsch darf sich auf kostenloses WLAN freuen. Die Stadt plant, im kommenden Jahr fünf solcher Hotspots im Stadtgebiet einzurichten.

Auch kostenlose WLAN-Stationen in den Städten sollen schneller werden.

Quelle: Heiko Weckbrodt

Delitzsch. Deutschland liegt in der Verbreitung von WLAN-Hotspots im internationalen Vergleich nur im Mittelfeld. Seit Juli ist jedoch ein Gesetz in Kraft, dass Anbietern von WLAN-Hotspots vor Rechtsverstöße der Nutzer schützt. Sie haften nicht mehr für Schäden. Die Stadt Delitzsch hat genau aus diesem Grund bislang noch keinen WLAN-Hotspot, will aber im kommenden Jahr gleich fünf dieser öffentlichen drahtlosen Internetzugriffspunkte schaffen. Der Zugang zum WLAN ist meist unverschlüsselt oder der Zugangscode wird einem großen Personenkreis bekannt gemacht. Wie die Stadtverwaltung auf Anfrage mitteilte, gibt es lediglich im Rathaus ein WLAN, das allerdings nur für die Mitarbeiter der Verwaltung und für die Stadträte freigegeben ist. Welche öffentlichen Gebäude 2017 einen Hotspot erhalten, ist noch nicht entschieden. „Die Installation wird, in Abhängigkeit der Bewilligung von Bundes- und Landesmittel, über das Landratsamt Nordsachen gefördert“, teilte Rathaussprecherin Nadine Fuchs mit. Für die anfallenden Betriebskosten müsse dann aber die Stadt aufkommen. Sie liegen nach Schätzungen im oberen vierstelligen Bereich. „Die Beteiligung von Partnern wird derzeit noch geprüft“, hieß es weiter.

Kein WLAN an Schulen vorgesehen

Für Schulen in Trägerschaft der Stadt Delitzsch ist WLAN grundsätzlich nicht vorgesehen. „Es gibt datenschutzrechtliche Gründe, die dagegen sprechen“, so Fuchs. Auch die Hausordnung der Schulen schließen eine Handynutzung aus. „Eine Ausnahme bildet derzeit das Interimsschulgebäude Nord“, erklärte die Rathaussprecherin. Die ehemalige West-Schule, das spätere Bildungs- und Informationszentrum, hat WLAN. Dies hänge aber mit der früheren Nutzung zusammen.

In der Grundschule Kyhna arbeitet man derweil mit beiden Netzwerken, dem drahtlosen (WLAN) und dem kabelgebundenen (LAN). Wie Hauptamtsleiterin Tanja Bonert auf Anfrage mitteilte, hatten sich beide System gleichermaßen bewährt, weil es die eigentlichen Computerkabinette in dem Sinn nicht mehr gebe. PC und Laptops kämen in nahezu allen Klassenräumen zum Einsatz. Wer Zugang zum Netz bekommt, das ist strikt geregelt. Auch der Anbau, der bis zum kommenden Jahr errichtet wird, soll kommunikationstechnisch auf dem neuesten Stand kommen.

Limitierter Zugang am Gymnasium

Im Ehrenberg-Gymnasium ist WLAN ebenso vorhanden. Auch dort wird der Zugang streng limitiert. Da die meisten Schüler ohne hin mit dem eigenen Smartphone ins Internet gehen, ist dort WLAN für sie offenbar ohne größere Bedeutung.

WLAN in Schulen birgt jedoch auch Risiken, wie Experten immer wieder feststellen. So soll es sich bei den eingesetzten WLAN-Routern meist um überdimensionierte Geräte handeln. Sie könnten die Klassenräume dauerhaft und mit großer Intensität bestrahlen. Es wird in diesen Fällen vor erhöhten Gesundheitsrisiken gewarnt. „Medienkompetenz bei den Schülern zu entwickeln, können man auch per Kabelanbindung der Endgeräte erreichen.

Von Ditmar Wohlgemuth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr