Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Arzt rät zur Grippeschutzimpfung
Region Delitzsch Delitzscher Arzt rät zur Grippeschutzimpfung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 22.10.2015
Schutz gegen die Influenza: Ursula Barth lässt sich im Gemeindehaus Lissa von Diplommediziner Andreas Koch den Grippeschutz impfen. Quelle: Alexander Prautzsch
Delitzsch

Rentnerin Irmgard Kleiber aus Lissa erinnert sich, dass sie in vielen Jahren oft stark erkältet war. „Doch seitdem ich mich jedes Jahr impfen lasse, geht es mir besser“, erzählte sie ihrem Arzt des Vertrauens. Rund 500 Patienten impft der Delitzscher Andreas Koch jährlich, in Lissa ist er bereits seit 1983 tätig. „Wichtig ist, dass der Patient infektfrei zum Impfen kommt“, sagt Koch und weiß: „Je öfter man sich impfen lässt, umso stabiler wird das Immunsystem.“ Die beste Zeit dafür ist jetzt bis Ende November – aber auch zu einem späteren Zeitpunkt sei es sinnvoll, teilte das Gesundheitsamt des Landkreises Nordsachsen mit. Der Impfschutz aus dem vergangenen Jahr tauge nicht mehr, weil die Viren äußert flexibel und variabel sind und der Impfstoff den neuen Virusvarianten angepasst werden muss.

Empfohlen wird die gut verträgliche Impfung für alle, auch für Kinder ab dem sechsten Lebensmonat. Für gesetzlich Krankenversicherte übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Die Impfung bietet der Hausarzt an. Aber auch das Gesundheitsamt in Torgau und in Delitzsch jeweils dienstags in der Zeit von 17 bis 18 Uhr. Um Anmeldung unter der Telefon 03421/7586302 wird gebeten, um die Wartezeit möglichst kurz zu halten.

dw/A.P.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Ich wünschte mir, es kämen tatsächlich mehr Leute, um bei mir nachzufragen", sagt die Chefin des Delitzscher Fundbüros Petra Wojcik. In ihrem Büro in der Schloßstraße findet sich ein, was anderen abhanden gekommen ist.

25.10.2015

Der Bau einer Ortsumfahrung für die Bundesstraße 2 in Hohenossig, abgekoppelt vom Bauvorhaben Bundesstraße 87 neu, soll in die Fortschreibung des Regionalplanes Leipzig-Westsachsen aufgenommen werden. Das wird die Gemeinde Krostitz in ihrer Stellungnahme zum Plan-Entwurf formulieren. Darauf einigte sich der Gemeinderat.

21.10.2015

Sommerreifen runter, Winterräder drauf: Es herrscht wieder Hochbetrieb in Autowerkstätten und bei Reifendiensten im Altkreis Delitzsch. Der Ansturm startete vergangene Woche, als unerwartet früh im Jahr die Temperatur in den Keller stürzte und erste Flöckchen taumelten.

23.10.2015