Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Berufsschüler laden zu Spendenlauf
Region Delitzsch Delitzscher Berufsschüler laden zu Spendenlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 29.08.2018
Laufend wollen die Berufsschüler Gutes tun (Symbolbild) Quelle: picture alliance / dpa
Delitzsch

Wenn der Zweck die Mittel heiligt, der Zweck ein guter ist und die Mittel sportlicher Natur sind, dann sollten viele Menschen beteiligt sein. „Laufen um Schulen zu bauen“ ist so ein guter Zweck oder einfach ein tolles Projekt, das derzeit vom Schülerrat des Beruflichen Schulzentrums Delitzsch (BSZ) in die Tat umgesetzt wird. Der Vorsitzende Adrian Schneider und seine Stellvertreterin Lara Ebert sind daher in diesen Tagen mit der Organisation eines Spendenlaufs beschäftigt.

Guter Zweck

Unter dem Motto „Laufen um Schulen zu bauen“ sollen so viele Läufer und Spender wie möglich zusammenkommen und per sportlicher Betätigung eine Spendensumme zusammengetragen. In Freiberg geht das Geschwister-Scholl-Gymnasium bereits mit gutem Beispiel voran. Seit 10 Jahren unterstützt die dort ansässige Schülerfirma Namaste Nepal s-GmbH den Bau von Schulen in Nepal. „Wir wollen ebenfalls hierbei helfend zur Seite stehen und einen Spendenlauf organisieren, der am 14. September stattfinden soll“, erklären Adrian Schneider und seine Stellvertreterin Lara Ebert und hoffen auf eine rege Teilnahme. Zwei Varianten gibt es, um das Projekt zu unterstützen. „Zum einem ist es möglich, dass Firmenangehörige für ihr Unternehmen laufen und gesponsert werden. Dabei wird im Vorfeld ein Betrag für jede gelaufene Runde festgelegt, die für die Läufer gezahlt werden müssen. An ihm liegt es dann, so viele Runden wie möglich zu laufen. Die Unternehmen können einen oder mehrere Läufer stellen und die Zahlung kann im Anschluss bar oder per Überweisung geschehen. Auch das Ausstellen einer Spendenquittung ist möglich“, erklärt Schneider. Zum Zweiten gibt es die Variante, dass Firmen einen oder mehrere Schüler der Bildungsstätte begleiten. Auch hier einigen sich beide im Vorfeld auf den Betrag pro gelaufener Runde.

Privatleute können mitwirken

Selbstverständlich sind auch Privatpersonen als Spender und Läufer eingeladen. „Der gesamte Erlös des Tages soll dann aufgeteilt werden. 40 Prozent bekommt der Förderverein des BSZ und 60 Prozent gehen direkt an die Freiberger Schülerfirma. Vom Förderverein gibt es als Mitmachdankeschön für die Läufer je eine Bratwurst und ein Getränk gratis.

Für die Organisatoren ist es nun wichtig, dass so viele Starter und Firmen wie möglich am Spendenlauf teilnehmen. In der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.30 wird am 14. September für den guten Zweck gelaufen. Interessierte können sich unter der Mail-Adresse schuelerrat@bsz-dz.de anmelden.

Von Anke Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hospizdienst in Delitzsch feiert Anfang September seinen 10. Geburtstag. Seither habe sich der Umgang mit dem Tod verändert, sagt Koordinatorin Sieglinde Stahl. Für die kommenden Jahre hat sie nur einen großen Wunsch.

29.08.2018

Als sie kurz nach der Wende zum Partner wurden, musste Monheim am Rhein Delitzsch noch zeigen, wie man eine Verwaltung jenseits des DDR-Muffs aufbaut. Heute sind die Verhältnisse anders, doch Abgucken noch immer erwünscht.

28.08.2018

Großer Festumzug? Das hatten die Löbnitzer schon. Zum 130. Gründungstag der Freiwilligen Feuerwehr, der am 1. September gefeiert wird, sollte es etwas Besonderes sein. Mike Hetzger schreinert deshalb seit Monaten an einem Parcours, auf dem der Brand durch Blitzschlag von 1896 nachgestellt wird.

28.08.2018