Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzscher Bibliothek im Vergleich teurer

Delitzscher Bibliothek im Vergleich teurer

Gut ein halbes Jahr ist die Gebührenordnung der Stadtbibliothek in Kraft. Während sich für Erwachsene der Jahresbeitrag verdoppelt hat, dürfen Kinder kostenfrei schmökern.

Bücher leihen in Delitzschs Stadtbibliothek ist für Erwachsene teurer als in verschiedenen anderen Kommunen.

Quelle: Alexander Bley

Delitzsch. Die neue Kostentabelle erntet auch Kritik. Wie familienfreundlich ist der Hort des Wissens am Lober wirklich?

Wie so oft begab sich Angelika Hofmann auf Spurensuche in der Delitzscher Bibliothek, schließlich frönt sie einem sehr speziellen Hobby - Knöpfe sammeln. Die entsprechende Literatur ist rar gesät, weshalb die Wolteritzerin gern auf das Angebot der Fernleihe zurückgreift. Kurz gesagt, fast alles, was in gedruckter Form existiert und in irgend einer anderen Bibliothek im Regal steht, kann bestellt und wenige Tage später abgeholt werden. Das kostet natürlich. 2,50 Euro bezahlte die 63-Jährige noch im vergangenen Jahr. Als sie vor kurzem die neue Gebühr vernahm, kippte sie, wie sie sagt, fast aus den Latschen.

Seit Juni werden für diesen Bibo-Service in Delitzsch 5 Euro fällig. Statt 10 Euro Jahresbeitrag muss sie 20 Euro zahlen. Eine Schwarzweiß-Kopie im A4-Format kostet nun 50 Cent, vorher 10. "Das ist doch schizophren. Auf der einen Seite spricht der Oberbürgermeister davon, Kinder, Jugendliche, Senioren und Behinderte zu fördern, und dann diese Gebühren. Das ist alles andere als familienfreundlich", moniert Angelika Hofmann.

In der Tat: Seitdem die neue Gebührenordnung gilt, müssen Erwachsene deutlich tiefer in die Tasche greifen. Bei Kindern und Jugendlichen dagegen werden keine Jahresgebühren mehr fällig. Hintergrund des neuen Gebührenmodells, das vom Stadtrat beschlossen wurde, ist die Haushaltskonsolidierung, also verordnete das Reduzieren von Kosten und das Erhöhen von Einnahmen. Zudem sind Freihandrecherchen zeit- und kostenaufwändig, heißt es von Seiten der Stadtverwaltung.

Immerhin: Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek sind familienfreundlich. Jeden Sonnabend öffnet die Alte Lateinschule an der Stadtkirche ihre Pforte für die Bücherwürmer. In den drei Stunden von 9 bis 12 Uhr wird die Einrichtung recht gut frequentiert. 43 Besucher sind es im Schnitt. Auch der Service stimmt. "Das machen die Damen gut", zollt Angelika Hofmann Respekt. Einrichtungen in anderen Kommunen bieten diesen Service nicht oder deutlich abgespeckt.

Im Landkreisvergleich führt die Delitzscher Stadtbibliothek aber die Preis-Hitliste an. Nirgendwo ist der Jahresbeitrag für Erwachsene so hoch, auch Kopien nirgendwo so teuer. Am günstigsten ist es in Schkeuditz. Dort kostet die Mitgliedschaft für erwachsene Leser 6 Euro, Kinder dürfen kostenfrei in dem 27 000 Medien umfassenden Fundus schmökern. So auch in Eilenburg und Torgau: Bis 16 Jahre muss kein Beitrag gezahlt werden werden. Die häufig von versierten Erwachsenen genutzte Fernleihe muss in Torgau mit mindestens 1,50 Euro honoriert werden, in Eilenburg mit maximal 3,75 Euro plus Porto.

Auch in Leipzig ist es günstiger. Erwachsenen kostet ein Ausweis 16 Euro, mit Partner zusammen 25 Euro. Für die Fernleihe werden 2 Euro veranschlagt. Eine Partnervergünstigung gibt es am Lober nicht. Obwohl Delitzschs Bibliothek nicht annähernd an die Bestandszahl von Leipzig heranreicht, führt sie doch im Landkreisvergleich mit gut 42 000 Medien. Pro Besucher konnten im vergangenen Jahr 9,73 Euro für neuen Stoff ausgegeben werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.01.2014
Alexander Bley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

12.12.2017 - 08:02 Uhr

Fußballer des SV Tresenwald Machern veanstalten wieder ihr traditionelles Hallenturnier für Nachwuchsmannschaften.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr