Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Brand: weniger Müll unerlaubt gelagert
Region Delitzsch Delitzscher Brand: weniger Müll unerlaubt gelagert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 08.05.2010
Anzeige
Delitzsch/Leipzig

Er bestätigte damit einen Bericht der „Leipziger Volkszeitung“.. Ende April hatte die Behörde nach Einsicht der Unterlagen mitgeteilt, dass es 853 Tonnen Abfall zu viel waren.

Die Menge spiele aber für die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen Verstoßes gegen die Immissionsschutzverordnung keine Rolle. Die Landesdirektion verzichte auf weitere Festlegungen, da eine erneute Kontrolle der Anlage am Freitag keine Beanstandungen mehr ergeben habe, so Barton. Bei dem Brand am 7. April war eine Halle mit acht Tonnen Restmüll in Flammen aufgegangen. Das Feuer konnte erst nach zwei Tagen gelöscht werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bürgerhaus hätte nicht ausreichen müssen. 4000 Mitglieder aus über 30 Delitzscher Sportvereinen waren am Mittwochabend eingeladen, um das Projekt Stadtsportbund oder Sportbeirat der Stadt - einen Namen gibt es noch nicht - weiter zum Laufen zu bringen.

07.05.2010

Das überraschte selbst den erfahrenen Delitzscher Wehrleiter Dieter Franze. Bei der Einsatzübung am Mittwochabend gegen 16 Uhr konnte er 35 Leute zählen, die sich der Aufgabe im Delitzscher Bahnwerk stellten.

17.07.2015

Im Fall Kreiswerke Delitzsch droht der Bundesrepublik ein EU-Prozess. Nordsachsens Landrat Michael Czupalla (CDU) sieht dem gelassen entgegen. Denn der Landkreis habe sich im rechtlich einwandfreien Rahmen bewegt und mit juristischer Unterstützung sämtliche Verträge nach bestem Wissen und Gewissen auf den Weg gebracht.

07.05.2010
Anzeige