Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Dancecrew Unique ist einzigartig
Region Delitzsch Delitzscher Dancecrew Unique ist einzigartig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 21.07.2017
Kathrin, Stefanie, Karolin, Sarah und Karolin (von links) tanzen aus Leidenschaft. Quelle: privat
Anzeige
Delitzsch

Sie heißen Karolin, Kathrin, Sarah, Stefanie und wieder Karolin, und sie sind bei kaum einer Delitzscher Veranstaltung wegzudenken. Ohne ihre Bühnenshow läuft kein Stadt- oder Oktoberfest, kein Adventsmarkt. Als Dancecrew Unique sorgen die fünf Frauen zwischen 21 und 33 Jahren für gute Stimmung.

Dass die auch bei ihnen herrscht, wird bei ihrem wöchentlichen Training gleich deutlich. Ein kleiner Trainingsraum in der Halleschen Straße, großes Hallo, Umarmungen und zur „Erwärmung“ gibt es erstmal eine Runde Training für die Zunge, denn frau sieht sich ja nur einmal wöchentlich: „Wir brauchen schon so unsere Schnatterzeit“, sagt Karolin Kukla. Die 29-Jährige ist bei der Tanzgruppe für die Choreografien verantwortlich. Der Name Dancecrew Unique, der für Einzigartigkeit steht, ist auch Programm, wenn eigene Musik-Zusammenstellungen gemixt werden. „Wir mischen die Stile und durchbrechen sie“, erklärt Karolin. So folgt dem Rockabilly-Titel als Spielart des Rock ’n’ Roll auch mal Hip-Hop. „Wir passen uns den Liedern und Anlässen an“, betont die Choreografin. Treten die fünf Frauen also beim Oktoberfest auf, ist ihre Musikauswahl zünftig und die Kostüme wie immer stilecht. So wachsen dann auch die Kleiderschränke der Damen Kostüm um Kostüm entsprechend der etwa 15 Tänze im Repertoire.

Tanzen als Ausgleich

Vor acht Jahren lernten sich die Frauen in der Tanzschule kennen. Als die Kurszeit vorbei war, fiel die Trennung schwer und sie fingen was eigenes an. Schon 2010 hatten sie ihren ersten Auftritt im Oberen Bahnhof, 2014 wurde die Tanzgruppe zum Verein. Knapp zehn große öffentliche Auftritte wie der legendäre Tanz auf der Theke der Piratenbar beim Stadtfest und einige mehr bei privaten Buchungen absolviert die Dancecrew pro Jahr. Stress ist das nicht. Das Tanzen sehen die Frauen, die allesamt Bürojobs nachgehen, als perfekten Ausgleich zu Beruf und Alltag. Lebensgefährten und die Familien unterstützen das Hobby dementsprechend, auch tatkräftig in Form von Fotodokumentation oder Schlepperei. Nur dann, wenn sie eines Tages keiner mehr sehen wolle, könnten sie sich vorstellen aufzuhören, sagen die Frauen. Es wird sie wohl noch lange geben.

Kontakt: dancecrew-unique@gmx.de

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sausedlitz blickt bis ins Jahr 2030. Der Löbnitzer Ortsteil will seine Zukunft nicht dem Zufall überlassen und ist dabei, ein Entwicklungskonzept zu erarbeiten. Bei verschiedenen Veranstaltung hat Planerin Christine Schiemann die Wünsche der Sausedlitzer gesammelt und will sie mit den übergeordneten Planungen in Übereinstimmung bringen.

21.07.2017

Das fünfte Ackerrace in Kleinböhla verspricht spannend zu werden. 64 Fahrer treten an die Startlinie. Auch wenn einige der alten Fahrzeuge hier ihr letztes Rennen antreten werden, verspricht der 26. August spannend zu werden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

20.07.2017

Wer in Delitzsch verzweifelt nach einem Betreuungsplatz für den Nachwuchs sucht, kann zumindest als Facebook-Nutzer auch auf ein Infoportal zugreifen. Und auch die Stadtverwaltung arbeitet am besseren Überblick für Eltern.

20.07.2017
Anzeige