Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Eltern entsetzt über Spielplatz-Vandalismus
Region Delitzsch Delitzscher Eltern entsetzt über Spielplatz-Vandalismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 25.10.2018
Der Spielplatz in der Halleschen Straße wurde in den vergangenen Wochen mehrfach Ziel von Vandalismus; Teile müssen nun abmontiert werden Quelle: Christine Jacob
Delitzsch

Nach dem schweren Vandalismus-Schaden auf dem Spielplatz am Halleschen Turm in Delitzsch sind einige Eltern entsetzt. Unter anderem hatte es dort in den vergangenen Wochen Attacken auf Wippe, Kletterseil und Co. gegeben, weshalb die Verwaltung aus Sicherheitsgründen einige der Geräte zunächst abmontieren muss. Rutsche und Klettergerüst, Schaukel und anderes stehen vorerst aber weiter zur Verfügung – vorausgesetzt Vandalismus bleibt aus.

Bürgerinitiative Menschenskinder verärgert über Vandalismus

Die Bürgerinitiative (BI) Menschenskinder zeigte sich ebenfalls entsetzt über die Attacken. „Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Stadt kinderfreundlicher wird. Leider arbeitet ihr gegen uns!“, schreibt die BI auf Facebook. Adressiert ist der Appell an die Vandalen.

Gepostet von Bürgerinitiative Menschenskinder Delitzsch am Dienstag, 23. Oktober 2018

Täter haben Zerstörungswut ausgelebt

Es sei unverständlich, warum Zerstörungswut ausgelebt werde. „Spielgeräte auf Spielplätzen sind für Kinder gemacht. Wenn Ihr nun mit brachialer Gewalt dagegen vorgeht, werden diese Geräte zerstört. Das kostet Geld. Geld, welches die Stadt nicht in die Kinder und Jugendlichen investieren kann, also eventuell Geld, welches Euch am Ende fehlt“, appelliert die BI an die Vernunft.

Ob ihr weiterer Wunsch in Erfüllung geht, darf angesichts der Vandalismuslage bezweifelt werden: „Wenn Euch im Rausch der Überheblichkeit ein Missgeschick passiert und Ihr ein Gerät zerstört, dann habt doch bitte auch den Mut Euch, zu stellen und einzugestehen, dass Ihr Mist gebaut habt.“

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Radler machen Druck für den vom Freistaat geplanten Lückenschluss: Vier Kilometer Radweg fehlen, um die Fahrt von der Krostitz nach Leipzig und zurück sicher zu machen. Sie starten deshalb am 30. Oktober zur Demo.

25.10.2018

Der Betreiber der Schladitzer Bucht eröffnet aktuell seine dritte Wintersaison – und will lieber gar nicht mehr zwischen den Jahreszeiten unterscheiden.

24.10.2018

Jetzt geht es ans Geld. Wenn der Stadtrat Delitzsch am Donnerstag zu seiner nächsten Sitzung zusammen kommt, stehen neben der ersten Lesung zum Doppelhaushalt auch mal wieder die Elternbeiträge auf der Tagesordnung. Was haben Familien zu befürchten?

24.10.2018