Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzscher Gymnasium geht im Kampf um den schlimmsten Schulhof leer aus

Schulhofprojekt Delitzscher Gymnasium geht im Kampf um den schlimmsten Schulhof leer aus

Mit dem öden, tristen Schulhof in der Dübener Straße kann das Delitzscher Ehrenberg-Gymnasium nicht punkten. Bei einem Wettbewerb, der für die Neugestaltung von solchen Plätzen 20000 Euro locker macht, sind die Delitzscher nicht in die Vorauswahl gekommen. Ein Projekt für die Erneuerung liegt zwar vor, doch allein das Geld fehlt dafür.

Wird das Schulhofprojekt des delitzscher Gymnasiums umgesetzt, sind auch die meisten dieser alten Gebäude verschwunden.

Quelle: Ditmar Wohlgemuth

Delitzsch. Der Schulhof des Delitzscher Ehrenberg-Gymnasiums in der Dübener Straße sieht offenbar noch nicht trist genug aus, um im Wettbewerb um den schlimmsten Schulhof Deutschlands mitzuhalten. Über 700 Schulen hatte sich an einem Wettbewerb beteiligt, bei dem 20000 Euro als Zielprämie gewunken haben, um eine komplette Neugestaltung des Schulhofes anschieben zu können. Vorausgesetzt, man kommt in die engere Auswahl. „Das sind wir leider nicht“, teilte Schulleiter Frank Werner auf Anfrage mit und machte zudem gleichzeitig deutlich, dass es „wohl noch schlimmere Schulhöfe als den unsrigen“ gibt. Der Bedarf, jene Flächen und Räume zu gestalten, die den Schülern für die großen Pausen im Freien dienen, scheint deutlich höher als von den Delitzschern erwartet. „Wir hatten uns wirklich Chancen ausgerechnet“, sagt der Schulleiter, der im Einvernehmen mit dem Förderverein schon die eine oder andere Idee zur Verbesserungen einbringen könnte. Aber eigentlich muss er das ganz nicht, denn es liegt für die Schulhofgestaltung ein komplett fertiges Konzept vor. Quasi bräuchte man es nur aus der Tasche holen und mit der Umsetzung beginnen. Allerdings kostet auch wohl Millionen Euro. Und damit es auch nie aus dem Blick gerät, hat sich Frank Werner den Plan faktisch an die Wand über der Tür in seinem Dienstzimmer gehängt. Da ist alles, sogar bis auf den letzten Baum geplant. Freiluft-Sportanlagen wie Laufbahn, Kleinfeldfußballplatz und Kugelstoßanlage sind vorgesehen, sozusagen als Ergänzung zum Hallenneubau, der 2010 auf dem Gelände entstand und auch die letzte Baumaßnahme auf dem Terrain darstellt. Der Planung nach sollen alle alten Gebäude abgerissen werden, bis auf die alte Sporthalle, die als luftiger Bau, also ohne Fenster, erhalten blieben soll. Wann und wie viel von dem Projekt tatsächlich umgesetzt werden kann, sollte der Schulträger, das Landratsamt Nordsachsen, wissen. Dessen Sprecher Rayk Bergner macht jedoch wenig Hoffnung. „In nächster Zeit, also in zwei, drei Jahren, ist mit einer Umsetzung nicht zu rechen.“ Er begründet es mit anderen Aufgaben, die eine höhere Priorität haben. Für Schulleiter Werner ist die Position nachvollziehbar, die Hoffnungen will der dennoch nicht aufgeben.

Von Ditmar Wohlgemuth

Delitzsch 51.525574 12.3380993
Delitzsch
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr