Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Innenstadt besonders beliebt
Region Delitzsch Delitzscher Innenstadt besonders beliebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 17.01.2019
Delitzsch bleibt beliebt zum Wohnen, vor allem in die Innenstadt zieht es die Menschen Quelle: Kay Würker
Delitzsch

Der Zuzug nach Delitzsch hält an. Monatlich um die 80 Menschen ziehen in die Loberstadt, so die jüngsten Daten aus der Stadtverwaltung. Das wirkt sich nicht nur insofern aus, dass Bauland knapp ist, auch in den Mietobjekten ist der anhaltende Trend spürbar.

Viele junge Leute kommen

Es sind zur Hälfte Menschen unter 40 Jahren, die nach Delitzsch ziehen, freut sich der Oberbürgermeister regelmäßig, dass hier Familien gegründet werden. So erlebt man bei der Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch (WGD) jede Menge Haushaltsgründungen, junge Leute ziehen für die Ausbildung nach Delitzsch, junge Familien fangen hier neu an. Während im Delitzscher Norden erst die Leerstandskurve gekriegt wurde, bleiben der Osten und vor allem die Innenstadt beliebt. Für den geplanten Neubau eines Wohnkomplexes in der Karlstraße, Baubeginn ist voraussichtlich im Frühjahr, startet jetzt die Nachfrage. Für die ehemalige Limonadenfabrik existieren teilweise Wartelisten.

Innenstadt im Trend

Ein Trend, den man auch bei der Hausverwaltung Zschischang & Müller beobachtet. 1900 Wohnungen, 500 in Berlin und der Rest in Delitzsch und dem Großraum Leipzig, verwaltet das Unternehmen. Allerdings werden bewusst keine Wartelisten, sondern Interessentenlisten geführt. Unter anderem da die Verwaltung im Gegensatz zur WGD nicht selbst Eigentümer der Objekte ist, ist dies praktikabler. Die Wohnungen in der Delitzscher Innenstadt sind besonders beliebt, hat Kevin May, zuständig für Vermietung, beobachtet. Oft werde aber auch noch der Delitzscher Osten nachgefragt, berichtet sein Chef Robert Zschischang – allerdings hat das Unternehmen selbst dort nur wenig Angebote. „Die Innenstadt bietet kurze Wege vom Einkaufen bis zum Arzt“, schätzt Robert Zschischang weiter ein, warum die City beliebt ist und bleibt. Auch kurze Wege zu Kitas und Schulen zählen, viele wollen ihr Kind gerne auf die Diesterweg-Grundschule schicken dürfen und setzen auf innerstädtisches Wohnen. Ein Manko aber gibt es: „Die Parkplatzsituation wird zunehmend zum Problem.“ Fast alle Brachen in der Delitzscher Innenstadt sind inzwischen zugebaut, damit gehen auch Verluste von Parkflächen einher. Kann der Vermieter gleich noch einen Stellplatz mit anbieten, steigt die Wohnung in der Beliebtheit, nicht selten immerhin gibt es pro Familie zwei Autos. Bis zu 50 Euro monatlich können inzwischen für einen Stellplatz verlangt werden. In der Bismarckstraße punkten die Objekte durch ihre Nähe zum Bahnhof und sind bei Pendlern beliebt, die wenigstens zum Bahnhof laufen wollen.

Ansprüche bleiben

So oder so, bei der Hausverwaltung oder der WGD als mit etwa 2500 Wohnungen größtem Vermieter der Stadt: die Listen mit freien Wohnungen sind kurz. Gefragt und beliebt sind Häuser mit Fahrstuhl, die WGD zum Beispiel wird Wohnungen in der vierten oder fünften Etage ohne Fahrstuhl schwerer los. Vier-Raum-Wohnungen und Zwei-Raum-Wohnungen gehen gut. Drei-Raum-Wohnungen sind nicht besonders beliebt. Meistens wird sich ein Balkon gewünscht. Dusche und Wanne gleichermaßen im Bad zu haben oder Fußbodenheizung sind gerne angegebene Wünsche. Und die Schichtarbeiter legen viel Wert auf Außenjalousien.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch immer ist ein Teil der Mauergasse in Delitzsch gesperrt, weil die Stadtmauer teilweise vom Einsturz bedroht ist. Doch nun gibt es Hoffnung, dass sich das Problem bald löst und auch die Zukunft der Mauer gesichert werden kann.

16.01.2019

In Delitzsch kann nach langer Vorbereitung nun auch ein bundesweites Mentorenprogramm starten. „Balu und Du“ hilft dabei auf neue und unkomplizierte Art Kindern, die besondere Betreuung brauchen.

16.01.2019

In Eilenburg sucht eine 24 Jahre alte Frau verzweifelt nach ihrem Bruder. Den vermisst sie seit dem 8. Januar. Ein Fahrrad, mit dem er unterwegs war, wurde jetzt in einem Gebüsch gefunden.

16.01.2019