Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Kamel zieht nach Leipzig
Region Delitzsch Delitzscher Kamel zieht nach Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 06.04.2011
Anzeige
Delitzsch/Leipzig

Als Tochter des liebestollen Kamelhengsts Hubert kommt sie in Leipzig in eine deutlich ruhigere Umgebung: Sie stößt zu zwei Kamelwallachen – die sind kastriert. Manfred und Klaus heißen die beiden. Sie wiegen jeweils eine halbe Tonne, verdrücken zusammen pro Tag 60 Kilo Heu. Und werden zum Kamelreiten auf der Farm und im Leipziger Zoo eingesetzt. „Die Jungs müssen Geld verdienen“, erklärt Berndt Bauersfeld lachend, der die Haustierfarm ohne öffentliche Zuschüsse betreibt.

Das Gelände  ist ungefähr 1,3 Hektar groß und ein beliebtes Ausflugziel. Die Besucher finden dort gepflegte Anlagen, wo Gänse schnattern, die Kuhkälbchen Elsa und Rudi muhen und jede Menge Häschen um ihre Näpfe mümmeln. In den Ställen und Koppeln sollen die Gäste sehen, wie es auf dem Land zugeht, ohne dafür weite Wege in Kauf nehmen zu müssen. Etwa 140 Tiere werden von dem früheren Betriebshandwerker Bauersfeld, seiner Tochter und zwei Angestellten betreut. „Bei uns gibt es von jeder Sorte immer mindestens ein Pärchen – und das bei aktuell 21 Tierarten.“

Manfred und Klaus leben bereits seit 2001 auf der Farm – und sollen nun weibliche Gesellschaft erhalten. „Auch das Mädel aus Delitzsch ist ein Trampeltier, also ein Kamel mit zwei Höckern, das in Asien lebt. Im Unterschied zum arabischen Dromedar, der nur einen hat“, schildert Bauersfeld. Als Nachtquartier teilen sich die Trampeltiere einen großen Stall mit den Pferden: drei Kaltblütern für die Kremserfahrten und vier Haflingern zum Reiten.

jr/K.W.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sandmark im Norden der Loberstadt gehört – neben der Innenstadt – zu den aufstrebenden Wohngebieten in Delitzsch. 350 Einwohner zählt das Areal im Bereich von Stiftsweg, Park- und Großer Wallstraße inzwischen.

05.04.2011

Wer in diesen Tagen mit wachen Augen im Freien unterwegs ist, kommt an den neuen Farben nicht vorbei. Mutter Natur rüstet sich mit Blüten und Blattwerk für Spaziergänger, Hobbybotaniker, Landschaftsmaler – und den Tag der offenen Gartentür am 5. Juni in Delitzsch.

04.04.2011

Seit dem Wochenende sind sie wieder in der Luft, die lautlosen Gleiter des Fliegerklubs Roitzschjora. Die Winterpause ist zu Ende, die Technik gewartet, die Thermik wieder viel versprechend fürs Segelflug-Abenteuer.

03.04.2011
Anzeige