Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzscher Kameraden machen Alarm am Breiten Turm

Übung für die Feuerwehr Delitzscher Kameraden machen Alarm am Breiten Turm

Aufatmen trotz starker Rauchentwicklung am Breiten Turm. Dass die Feuerwehr Delitzsch am Mittwoch kurz vor sechs abends ans Wahrzeichen ausrückte, das war „nur“ eine Übung für die Kameraden – so stellte es sich vor Ort heraus. Eine Übung, die einiges ans Licht bringen sollte.

Mit der Drehleiter bis zur Spitze des Turms – für die Kameraden der Delitzscher Feuerwehr zum Glück nur eine Übung.

Quelle: Wolfgang Sens

DELITZSCH. Sirenengeheul, Feuerwehrfahrzeuge eilen mitten in die Einkaufsmeile, ausgerechnet am Breiten Turm dringt dichter Rauch aus dem Gemäuer des Wahrzeichens. Zum Glück aber war alles nur eine Übung: Mit der hat die Delitzscher Feuerwehr am späten Mittwochnachmittag mal getestet, wie gut die Einsatzbereitschaft der Kameraden gerade am Tage beziehungsweise den frühen Abendstunden - wenn viele auswärts arbeiten - ist. Und sie wollten sehen, wie hoch sie im Ernstfall hinauskommen. Der Breite Turm ist immerhin 46 Meter hoch.

02777bfe-f697-11e5-ba09-69d851b4b31e

Zum Glück nicht ernst: Die starke Rauchentwicklung am Breiten Turm in Delitzsch war nur ein Übungsszenario für die Kameraden der Feuerwehr Delitzsch.

Zur Bildergalerie

Gegen 17.50 Uhr schrillten Sirenen und Melder, hieß es „Starke Rauchentwicklung am Breiten Turm“. Vor Ort dann galt es, zwei Personen zu finden und ihr „Leben“ zu retten. Die zwei Personen waren Puppen. Dennoch mussten Kameraden unter Atemschutz den gesamten Turm erklimmen, testeten so ihre körperliche Fitness. Auch die Drehleiter kam zum Einsatz, fuhr hoch hinaus, um das Löschen am Turm zu simulieren. Das Szenario hatte sich die Wehrleitung ausgedacht. Und war am Ende mit dem Verlauf der gut einstündigen Übung zufrieden. Ein Ärgernis: Ob nun ernst oder „nur“ Übung – Schaulustige gibt es immer. Dass sie aber mitten durch die Einsatzstelle laufen, behindert die Arbeit der Kameraden.

Von Christine Jacob

DELITZSCH, Breite Straße 51.5231398 12.3344715
DELITZSCH, Breite Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitungsküken 2017 gesucht!

    Es geht in eine neue Runde: Zum elften Mal sucht die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der R... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

28.04.2017 - 12:03 Uhr

Die Eilenburger bestreiten am Sonnabend ihr vorletztes Heimspiel in der laufenden Sachsenligasaison gegen Aufsteiger VfB Zwenkau.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr