Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Karnevalisten stürmen diesmal das Kino
Region Delitzsch Delitzscher Karnevalisten stürmen diesmal das Kino
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 06.11.2018
Vor zwei Jahren hatten die Delitzscher Karnevalisten den großen Schlüssel behalten und einen kleinen übergeben, um gegen die Wegnahme ihrer Vereinsräume zu potestieren. Quelle: Wolfgang Sens LVZ
Delitzsch

Diesmal fällt der 11. 11. auf einen Sonntag. Weil das Rathaus der Loberstadt am Sonntag konsequent geschlossen bleibt, hat sich der Delitzscher Carneval Verein (DCV) für das Einläuten seiner 25. Session kurzerhand eine andere Lösung ausgedacht.

Ab 10 Uhr treffen sich Närrinnen und Narren, Gardetänzerinnen, närrische Kinder, Eltern, Großeltern, Verwandte und Bekannte und viele andere Botschafter des Frohsinns erst einmal am Unteren Bahnhof. Einen karnevalistischen Freudensturm wollen sie dann beim Marsch durch die Eilenburger Straße bis zum kleinen Markt zusammenbrauen. Denn dort steht das Kino Markt Zwanzig und das ist das neues Show-Domizil des DCV.

Neue Session, neue Location

„Was wollen die Karnevalisten mit dem alten Rathausschlüssel? Neue Session, neue Location ist das Gebot der Stunde“, erklärt Vereins-Präsident Rüdiger Kleinke. Schließlich würde es auch viele enttäuschte Gesichter geben, wenn dieser Termin ungewürdigt vorübergehen würde. Alle, die mit den DCVern die Jubiläumssession einläuten möchten, werden herzlich eingeladen, sich in den Zug einzureihen und auf dem Markt mitzufeiern. Denn die Karnevalisten wollen ab 10.30 Uhr auf dem Marktplatz sich und die Besucher in närrische Stimmung bringen.

Großes Kino am Kino

Pünktlich um 11.11 Uhr soll es dann ganz großes Kino mit einem Sturm auf das Kino geben. Dabei sollen Lachsalven und Konfettiregen das Rathaus schräg gegenüber gleich mit erschüttern. Die Vermutung beim DCV: „Wahrscheinlich schickt OBM Wilde irgendwann klammheimlich den Hausmeister hinüber, um den Rathausschlüssel mal für eine Weile los zu sein.“

Schlüsselproblem

Es ist nicht das erste DCV/Rathaus-Schlüsselproblem: Vor zwei Jahren hatten die DCVler nur einen ganz kleinen Schlüssel zurückgegeben. Aus Protest, weil sie die Räume in der Westschule räumen mussten. Doch inzwischen ist das kein Problem mehr. Im einstigen Speisesaal der Geschäftsleitung der ehemaligen Rindermastanlage an der Benndorfer Landstraße haben sie ihr Quartier gefunden. Dort wurde Parkett abgeschliffen und neu versiegelt, die Wände frisch gestrichen. Selbst die Spiegelwand aus 50 ehemaligen Badezimmerspiegeln einer Münchener Bundeswehrkaserne überlebte ihren inzwischen dritten Umzug, denn sie ist unverzichtbares Hilfsmittel bei den Trainingseinheiten der Karnevalisten, die sich schon längst auf ihre Auftritte nicht allein in der Faschingszeit vorbereiten.

Am 11. 11. startet auch der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen der Session 2018/2019. Telefonische Vorbestellungen sind bei Beatrix Giesel-Hammer unter 01773341103 möglich. Außerdem gibt es die Tickets für die DCV-Faschings-Veranstaltungen am 23. Februar und 2. März in der Tourist-Information im Barockschloss und im Markt Zwanzig.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass es in Delitzsch immer wieder zu Vandalismus auf den Spielplätzen kommt, macht auch den ersten Bürger der Stadt ziemlich sauer. Aus Sicht von Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) ist die Bezeichnung „Vandalen“ nicht die richtige.

06.11.2018

Ines Pleger will das Tagelöhnerhaus in Reibitz mit der Scheune nebenan wieder als Dorfzentrum beleben. Darum hat sie die Gemeinde Löbnitz davon überzeugt, am aktuellen Sächsischen Ideenwettbewerb für den ländlichen Raum teilzunehmen. Auch, um an Fördermittel zu kommen.

06.11.2018

Kreativität siegt: Mit einem witzigen Foto-Schnappschuss können jetzt Schulklassen aus Leipzig und der ganzen Region einen tollen Klassenausflug gewinnen. Das LVZ-Ausbildungsmagazin „azubify“ ruft noch bis Ende November zum Fotowettbewerb auf.

06.11.2018