Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Land bietet Plattform für ehrenamtlich Tätige
Region Delitzsch Delitzscher Land bietet Plattform für ehrenamtlich Tätige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 08.02.2018
In der Leaderregion Delitzscher Land kümmert sich ein Regionalmanagement um Projektideen. Quelle: Verein Delitzsch Land
Anzeige
Delitzsch

Kein Stuhl war mehr frei, als Pfarrer Matthias Taatz, Vorsitzender des Vereins Delitzscher Land, die rund 70 Teilnehmer in der Schenkenberger Pfarrscheune begrüßte. „Nach der positiven Resonanz unseres ersten Vereinstages im vorigen Jahr möchten wir die Veranstaltungsreihe fortführen“, begründet er. „Ehrenamtlich Tätige leisten einen wichtigen Beitrag, dass unsere Region lebendig und vielfältig bleibt. Hier wollen wir mit Know-How unterstützen“, so der Pfarrer weiter. Denn es gehe nicht nur darum, im Verein Probenabende oder Sportveranstaltungen zu organisieren. Vorstände müssten auch bei Steuer- und Rechtsfragen sattelfest sein.

Vereinsarbeit fassbar

Damit umriss Taatz, was das Delitzscher Land neben der Förderung von Projekten zur Entwicklung der ländlichen Region noch beabsichtigt – den Vereinen eine Plattform für Informations- und Wissensvermittlung zu geben. Um Themen wie Haftungsfragen, Grundsätze der Gemeinnützigkeit oder das Verfassen von Tätigkeitsberichten anschaulich herunterzubrechen, hatten die Organisatoren mit Claudia Vater vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum eine erfahrene Referentin ins Boot geholt. Sie verstand es, die auf den ersten Blick trocken wirkenden Themen mit vielen praktischen Beispielen für die Anwesenden fassbar zu machen. Das kam so gut an, dass aus den Reihen der Besucher der Wunsch nach weiterführenden Veranstaltungen dieser Art etwa zum Thema Schatzmeisterarbeit geäußert wurde.

Aktuelle Fördermöglichkeiten für Vereine

Neben dem Vortrag von Claudia Vater informierte Dörthe Hößler vom Regionalmanagement des Delitzscher Landes über aktuelle Fördermöglichkeiten für Vereine. „Neben der Leader-Förderung gibt es nämlich zahlreiche andere Möglichkeiten, Vereinsprojekte finanziell zu unterstützen“, so Hößler. Dabei wies sie beispielsweise auf die Initiative „Angestupst“ von Sparkasse und Leipziger Volkszeitung hin, bei der Vereine noch bis zum 14. Februar Projektideen einreichen können. Hinweise zu Fördermöglichkeiten für Vereine mit konkreten Projektideen gibt es beim Regionalmanagement des Delitzscher Landes. Dies ist telefonisch unter der Nummer 034202 35471 und per E-Mail unter info@delitzscherland.de erreichbar.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Betreiber der Biogasanlage in Löbnitz, die envia Therm GmbH, will das Problem der Entsorgung von Betriebs- und Oberflächenwasser auf dem eigenen Gelände lösen. Dazu werden Bauarbeiten auf dem gesamten Terrain erforderlich sein. Das Wasser und die Gärrest sollen später gemeinsam auf die Felder ausgebracht werden.

11.02.2018

Immer wieder kann die Stadt Delitzsch sich für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit rühmen. Doch was nützen die schönsten Preise, wenn die guten Umweltgedanken nicht auch gelebt werden? Delitzscher Unternehmen gehen jetzt vorweg.

08.02.2018

Beiden ist die Liebe zu Kaninchen gemein. Sohn Toni züchtet seit rund einem Jahr Zwergwidder und ist glücklich mit dieser kleinen Rasse. Vater Tino haben es die Deutschen Riesen angetan. Seit er 2004 in den Krostitzer Ortsteil Beuden gezogen ist, erfüllt er sich mit diesen Tieren einen Traum.

07.02.2018
Anzeige