Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Lollipops rüsten sich für die Tanz-Saison
Region Delitzsch Delitzscher Lollipops rüsten sich für die Tanz-Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 31.10.2018
Die Lollipops gehören zu den Jüngsten bei den Tänzern des Delitzscher Carneval Vereins DCV. Sie üben jetzt für den Bibi & Tina-Tanz. Quelle: Heike Liesaus
Delitzsch

Die neuen Kostüme sind natürlich pink. Das passt zu den Lieblingsfarben der acht- bis zehnjährigen Mädchen, die damit gleich den Bibi & Tina-Tanz vorführen. Die „Lollipops“gehören zu den Jüngsten unter den Tänzern des Delitzscher Carneval Vereins (DCV). Und sie sind schon mächtig gespannt auf den 11. 11., wenn um 11.11 Uhr diesmal nicht das Rathaus, sondern das neue Veranstaltungs-Domizil gleich nebenan, das Markt Zwanzig, gestürmt werden soll. Zuvor werden sie natürlich auch im Marsch der „närrischen Kinder, Eltern, Großeltern, Verwandten, Bekannten und vieler anderer Botschafter des Frohsinns“, der um 10 Uhr am Unteren Bahnhof startet, mitlaufen. Der Verein startet so in die 25. Session.

Bewegung für Kinder

„Die Kinder wollen bewegt werden“, stellen die Trainerinnen Katja Rißland und Andra Pietsch klar, die natürlich selbst als Tänzerinnen beim DCV aktiv sind. Und der Nachwuchs steht richtig gern auf die Bühne. „Den 11. 11. absagen? Das wäre nicht gegangen“, stellt Andra Pietsch fest. „Da brennen sie alle drauf. Die haben wirklich Power. Einige üben sogar zu Hause eigene Schritte und wollen das dann hier vorführen.“

Training für die Session

Bis zum Start der Session bleibt nicht mehr viel Zeit. Immer freitags wird in der Halle der Diesterweg-Grundschule für den Show-Tanz geprobt, natürlich nicht allein das eine Bibi & Tina-Medley. Und einige trainieren auch noch sonnabends beim Gardetanz. Somit können sich die Kinder am Freitagabend jeweils noch so richtig austoben und vom Schulstress erholen. Allerdings ist schon ein wenig Disziplin gefragt, schließlich muss die gemeinsame Choreographie eingehalten werden. Gar nicht so einfach bei 18 kleinen Tanzkünstlerinnen, die durchaus gern von ihrem Werdegang erzählen: Leonie weiß noch, dass ihre Mutter das Training bei den Karnevalisten empfohlen hat. Lilly, die vor zwei Jahren angefangen hat, hatte einfach Lust aufs Tanzen. „Und dann hat das meine Mama im Internet entdeckt.“ Mia trainiert auch Judo. Josy, die sogar ein bisschen Bibi & Tina rappen kann, erklärt, dass sie schon mit drei Jahren getanzt und Akrobatik gemacht hat.

Tänzerischer Herbst

Dieser Tage mangelt es nicht an Auftritts-Möglichkeiten für die Lollipops: Beim Oktoberfest waren sie dabei. In den kommenden Wochen sind sie auch beim Delitzscher Adventsmarkt und bei der Geburtstagsparty des DCV am 17. November dabei.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Lassen Sie uns gemeinsam über die politischen Baustellen diskutieren, die endlich angepackt werden müssen“: Frauke Petry diskutierte am Dienstag im Bürgerhaus mit etwa 30 Delitzschern über die Landtagswahl, ihren Parteiaustritt – und natürlich Migration.

31.10.2018

Die Kunst des Gruselns hat die Delitzscherin Partica Weila perfektioniert. Gemeinsam mit ihrem Bruder und mit ihrem Lebenspartner schmückt sie Hof und Garten ihrer Eltern im Delitzscher Ortsteil Benndorf. Dafür werden nicht allein Kürbisse, sondern auch Rüben beschnitzt.

30.10.2018

Die Gemeinde Rackwitz feilt weiter an der Zukunft des Wohngebietes an der Schladitzer Straße. Zu Beginn des kommenden Jahres sollen nun die Abriss-Bagger anrollen. Die Kommune plant bereits, wie die freiwerdende Fläche genutzt werden könnte.

30.10.2018