Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Millionen-Betrugsprozess: Zeugen erscheinen nicht vor Gericht
Region Delitzsch Delitzscher Millionen-Betrugsprozess: Zeugen erscheinen nicht vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 09.10.2015
Frank S., damals Geschäftsführer der Deuropa Vermögens-Consulting GmbH in Delitzsch, ist vor dem Leipziger Landgericht angeklagt. Quelle: dpa
Leipzig/Delitzsch

Der Angeklagte wird beschuldigt, etwa 1,5 Millionen Euro veruntreut zu haben. Neben deutschen Anlegern sind auch Österreicher betroffen. Frank S., damals Geschäftsführer der Deuropa Vermögens-Consulting GmbH in Delitzsch, habe den Anlegern hohe Renditen versprochen, das Kapital aber für eigene Zwecke verwendet. Festgenommen wurde er in Thailand, nachdem er dort viereinhalb Jahre gelebt hatte.

Die Verhandlung am Landgericht läuft seit mittlerweile einem Monat, teils mit mehreren Terminen pro Woche. Zeitweise sah es so aus, als würde der Angeklagte ein Teilgeständnis ablegen, was sich jedoch zerschlug. Deshalb zieht sich die Beweisaufnahme weiter hin, müssen immer neue Zeugen gehört werden. Ob die am Donnerstag Ferngebliebenen ein weiteres Mal geladen werden, darauf wollte sich der Vorsitzende Richter noch nicht festlegen. Frank S. gab diese Woche zu verstehen, dass er wohl doch bereit für eine Einlassung sei. Falls diese einem Geständnis gleichkommt, könnte das Urteil eventuell Ende Oktober ergehen. Dem Angeklagten drohen mehrere Jahre Freiheitsentzug. Seit Februar sitzt er in Untersuchungshaft.

Andrea Schrader

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Paukenschlag nach der Aufsichtsratssitzung der Invest Region Leipzig GmbH am Donnerstagabend: Geschäftsführer Lutz Thielemann ist nach LVZ-Informationen nicht mehr Geschäftsführer der Gesellschaft. Offiziell soll er per Aufhebungsvertrag aus dem Amt ausscheiden.

09.10.2015

Delitzscher Bahnwerker beschreiten bei der Radsatzaufbereitung neue Wege. Darüber informierte Robert Lehmann, Geschäftsführer der EuroMaint Rail GmbH, bei einem eigens für Kunden erstmals veranstalteten Event. Zahlreiche – auch internationale Gäste – waren erschienen.

11.10.2015

Verschwunden sind in etlichen Dörfern längst schon die vor mehr als 50 Jahren in der DDR etablierten Trauerhallen. Der kleine Delitzscher Ortsteil Laue ist einer, das sich solch eine Einrichtung noch leisten mag, die Trauerfeier im nicht-kirchlichen Rahmen ohne Gebühr bietet. Doch wie lange geht das noch?

09.10.2015