Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Museum bittet zu einer lustigen Zeitreise durch die Mode
Region Delitzsch Delitzscher Museum bittet zu einer lustigen Zeitreise durch die Mode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 22.02.2018
Als Herzogin Henriette Charlotte hat Museumsmitarbeiterin Cathleen Quarg den Kindern eine Menge über die Mode zu erzählen. Die Kinder schlüpfen dabei selbst in historische Gewänder. Quelle: Foto: Alexander Prautzsch
Delitzsch

Als Winterferienspaß bieten die Mitarbeiter des Museums Barockschloss Delitzsch in diesen Tagen kurzweilige Angebote für Kinder und Hortgruppen an. So gehen sie mit Grundschülern auf eine Zeitreise der Mode in verschiedenen Jahrhunderten. Dieses Angebot nutzt unter anderem eine Tagesgruppe der Eilenburger Caritas-Jugendhilfe-Einrichtung. Museumsmitarbeiterin Cathleen Quarg im Gewand von Henriette Charlotte von Nassau-Idstein nimmt die Kinder mit in die herzoglichen Gemächer. Im Audienzzimmer der Herzogin erfahren die Schüler spielerisch und in Wettbewerbsform beim Puzzeln und Lösen von Bilderrätseln Interessantes aus der Geschichte der Mode.

Eine Schecke zum Zuknöpfen

Die Museologin erklärt ihnen unter anderem, dass als Schecke im Mittelalter eine Jacke zum Zuknöpfen des Mannes bezeichnet worden ist. Oder das vor 500 Jahren in der spanischen Mode Mann und Frau bis oben zugeschnürt Halskrausen getragen haben. Lustig wird es, als die Kinder Kleidungstücke mit verbundenen Augen ertasten sollen. Beispielsweise gilt es einen Muff, ein Kleidungsstück für die Hände, oder eine Schirmmütze, die Gymnasiasten des Delitzscher Gymnasium um 1900 getragen haben, zu erkennen. Auch einen Fächer und einen Geldstrumpf zaubert Cathleen Quarg aus ihrem Koffer. Zum Abschluss der eineinhalb Stunden schlüpfen die Schüler in historische Gewänder, was allen besonderen Spaß bereitet.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil ein 39-jähriger Inder volltrunken vor dem Eilenburger Amtsgericht zur Verhandlung erschien, erließ Amtsrichterin Petra Wendtland Haftbefehl. Noch im Gerichtssaal wurde der Mann abgeführt.

22.02.2018

Vielleicht ist es ein gutes Dutzend. Vielleicht auch mehr. Die Bandszene in und um Delitzsch ist schwer zu überschauen. Das soll ein neues Portal im sozialen Netzwerk Facebook nun ändern – und zwar landkreisweit.

22.02.2018

Andreas Ditsche (50) hat den Posten des Geschäftsführer des RailMaint GmbH mit seinen deutschlandweit fünf Werken übernommen und setzt vor allem auf Wachstum des Unternehmens. Er sucht dazu qualifiziertes Personal. Die RailMaint GmbH ist ein Dienstleistungs- und Lösungsanbieter für Instandhaltung und Modernisierung von Schienenfahrzeugen.

24.02.2018