Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Delitzscher Polizei zieht Pferdegespann aus dem Verkehr

Lange Mängelliste Delitzscher Polizei zieht Pferdegespann aus dem Verkehr

Einiges an Mängeln zusammengekommen ist bei einem Pferdegespann, das nun Delitzscher Polizisten aus dem Verkehr gezogen haben: Die Ladung war nicht gesichert, Bremsen und Beleuchtung nicht vorhanden, die Reifen im schlimmen Zustand. Zudem hatte der Kutscher keine Berechtigung.

Die Polizei musste eingreifen

Quelle: dpa

Delitzsch. Das sehen Polizeibeamte auch nicht jeden Tag. Und das, was sie sahen, nötigte sie geradezu zum Eingreifen von Amtswegen. Als kürzlich eine Funkstreifenbesatzung in Delitzsch um die Mittagszeit unterwegs war, fiel ihr in der Fabrikstraße – sie führte einst zum Haupttor der Delitzscher Zuckerfabrik – ein Pferdegespann auf. Es war voll beladen mit zwei großen runden Strohballen, die offensichtlich nicht gesichert waren. Jeder Strohballen wiegt für sich genommen mehr als 100 Kilogramm. Als die Beamten das Gespann anhielten und noch genauer kontrollierten, kam einiges zum Vorschein, was sie so nicht erwartet hatten. Von den vorgeschriebenen Bremsen am Fahrzeuge gab es keine Spur: Es fehlten die Betriebs- wie auch die Auflaufbremse komplett. Eine Beleuchtung war ebenfalls nicht vorhanden und die Reifen waren in einem Zustand, der absolut unzulässig war. Sie waren an mehreren Stellen so abgefahren, dass die Karkasse schon zu sehen war.

Ohne Berechtigung unterwegs

Die Beamten untersagten umgehend die Weiterfahrt. Die Pferde wurden ausgespannt. Dem Führer des Pferdegespanns erwartet jetzt ein Ordnungswidrigkeitsverfahren. Zu den Mängeln am Fahrzeug kam dabei noch, dass der Mann offenbar gar nicht über die erforderliche Berechtigung zum Führen des Gespannes verfügte. Als die Beamten die Angelegenheit im Revier zu den Akten brachten und die Daten des Mannes eingaben, stellte sich zudem heraus, dass er bereits am 8. April mit seinem Gespann einen Unfall verursachte. Auch an diesem Tag transportierte er Strohballen. Allerdings verlor er die Kontrolle über seine Pferde, sie gingen durch. In der Securiusstraße wurden mehrere Verkehrstafeln beschädigt, bevor der Wagen umkippte. Der Gespannführer verließ den Unfallort mit der Begründung, er müsse erst die Pferde in den Stall bringen. Auch dieses Ereignis hat noch ein Nachspiel.

In dem Zusammenhang und mit Blick auf den kommenden Männertag rät die Polizei, dass sich Kremserfahrgemeinschaften vom ordentlichen Zustand der Wagen überzeugen sollten, bevor sie aufsteigen. Auch die Frage nach einer Berechtigung an den Kutscher sollte gerechtfertigt sein, bevor man auf Tour geht. Dass sich der Kutscher im Interesse seiner Fahrgäste nur nüchtern auf den Bock setzen darf, sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

Von Ditmar Wohlgemuth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:28 Uhr

Spieler von Roter Stern Leipzig sind beim Auswärtsspiel am Sonntag in Schildau bespuckt und beleidigt worden. Der TSV-Vorstand sieht eine Mitverantwortung bei den Messestädtern.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr