Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Schillerbrücke erhält Erinnerungstafel
Region Delitzsch Delitzscher Schillerbrücke erhält Erinnerungstafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 19.07.2010
Anzeige

. Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) und SPD-Stadtrat Volker Löffler enthüllten am Montagvormittag auf der Ostseite die Erinnerungstafel aus Edelstahl. Der Stifter, Stadtrat Löffler, hätte es allerdings gern gesehen, wenn dies schon im vorigen Jahr geschehen wäre. Von seiner Familie war 2009 die Idee ausgegangen, so in Delitzsch des 250. Geburtsjahres Schillers zu gedenken.

Oberbürgermeister Wilde blickte gestern kurz in die Geschichte zurück und erinnerte daran, dass die erste Brücke vor 105 Jahren gebaut worden war. Zur selben Zeit als der 100. Sterbetag des Namensgebers Schillers begangen wurde. Zu DDR-Zeiten wurde die Stahlkonstruktion durch eine aus Beton ersetzt.

Für die dritte Ausführung wurde im vorigen Jahr auf beiden Seiten des Wallgrabens auch eine neue Pfahlgründung eingebracht. Der Neubau sollte „ein an die historische Form angelehnter Brückenbau" sein. So steht es auch auf der Tafel mit dem Geburts- und Sterbejahr (1759 und 1805) Schillers. Dabei kann nicht nachgewiesen werden, ob der Literat jemals in Delitzsch weilte, erklärte der Oberbürgermeister.

Er dankte Stadtrat Löffler für die Initiative und nutzte gleichzeitig die Gelegenheit, die Delitzscher aufzurufen, weitere solche Tafeln für historische Gebäude zu stiften. Die Stadt geht dabei voran. „Im Herbst soll die nächste am Rathaus angebracht werden", so Wilde. Und vielleicht kommen im selben Atemzug auch noch Tafeln an den Halleschen und den Breiten Turm.

Gebäude, wo solche Hinweise beziehungsweise historischen Informationen sich gut machen würden, gebe es im Übrigen genug in der Stadt, hieß es. Den Auftakt mit solchen Informationstafeln, die auch künftig in ihrer Form und Größe alle gleich aussehen sollen, hatte es schon im Februar 2009 an dem neuen Domizil der Delitzscher Stadtbibliothek gegeben, die in die historischen Mauern der Alten Lateinschule eingezogen war.

Lutz Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heute brechen die Zweitliga- Handballer von Concordia Delitzsch ins traditionelle Trainingslager nach Breitenbrunn auf. Im Sportpark Rabenberg werden sie intensive Übungstage erleben.

19.07.2010

Schwerer Unfall am Freitagabend in der Delitzscher Innenstadt: Jugendliche Raser hatten sich ein illegales Rennen durch die Einkaufsmeile Eilenburger Straße geliefert, fuhren mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch die Tempo-30-Zone in Richtung Bahnhof.

18.07.2010

Diesen Tag werden 76 Schüler so schnell nicht vergessen: Im Delitzscher Kinderland (Dekila) in der Dübener Straße feierten sie eine spritzige, aber auch schweißtreibende Piratenparty.

16.07.2010
Anzeige