Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Schüler hält 14-Jährigem brennendes Feuerzeug in den Nacken
Region Delitzsch Delitzscher Schüler hält 14-Jährigem brennendes Feuerzeug in den Nacken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 06.04.2016
Ein 14-Jähriger aus Delitzsch hat seinen gleichaltrigen Mitschüler mit einem brennenden Feuerzeug bedroht (Symbolfoto). Quelle: Archiv
Anzeige
Delitzsch

Ein 14-jähriger Schüler hat nach der Mittagshofpause am Dienstag einem gleichaltrigen Schüler in Delitzsch ein brennendes Feuerzeug in den Nacken gehalten, so dass der Geschädigte am Hals verletzt wurde. Anschließend begab er sich in das Sekretariat und meldete den Vorfall. Die Schulleitung reagierte sofort und informierte die Erziehungsberechtigten. Zusammen mit seiner Mutter suchte der 14-Jährige einen Arzt auf und ließ sich ambulant behandeln. Der Schüler erstattete anschließend bei der Polizei Anzeige wegen Körperverletzung. Auch die sächsische Bildungsagentur und trug zur Aufarbeitung des Sachverhaltes bei.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ heißt eine Bildungsinitiative, die sich in immer mehr Kindertagesstätten durchsetzt. Es geht um Sprachförderung, die aus Sicht von Erziehern als dringend nötig eingeschätzt wird. Seit Dienstag profitiert auch die Kita Krostitz von dem Lernangebot.

06.04.2016

Die LVZ-Zeitungsküken-Aktion ist gestartet. Gesucht wird der fotogenste Nachwuchs aus dem Raum Delitzsch-Eilenburg. Eltern, die mit ihren Sprösslingen mitmachen wollen, haben am 6. April noch die Gelegenheit in der Eilenburger LVZ-Geschäftsstelle in der Torgauer Straße 37.

06.04.2016

Eine 29 Jahre alte Frau wurde am Montag bei einem Unfall auf der Bundesstraße 2 schwer verletzt. Die Fahrerin war mit ihrem VW Fox in Richtung Bad Düben unterwegs, als sie gegen 19.30 Uhr nahe dem Krostitzer Ortsteil Zschölkau aus noch nicht geklärter Ursache von der Straße abkam und im Straßengraben stehenblieb.

05.04.2016
Anzeige