Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Schwimmbadhändler: Nach der Wende herrschte Goldgräberstimmung
Region Delitzsch Delitzscher Schwimmbadhändler: Nach der Wende herrschte Goldgräberstimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 28.05.2017
Ulrich Koch setzt inzwischen auf individuell gestaltete Pools. Quelle: Manuel Niemann
Anzeige
Delitzsch

Der 27. Mai 1992 war ein Freitag, damals direkt nach dem Männertag. Ulrich Koch hat ihn gut in Erinnerung, weil das der Tag war, an dem er seine Firma eröffnete. Seit jenem Tag vertreibt er Schwimmbäder und die Technik, diese zu betreiben. Zunächst in Quedlinburg, später auch in Delitzsch, wo er bis 1987 wohnte. Koch hatte zuvor mit Sauerstoff zur Therapie nach Ardenne gehandelt, für diesen gab es einen Gebietsschutz. Weshalb er zunächst dem damaligen Wohnort seiner Eltern treu blieb, als er den Tipp bekam, in den Handel mit Schwimmbädern einzusteigen.

Lukrativer Markt

Der war in den 1990er-Jahren mehr als lukrativ: Es herrschte Nachholbedarf. Einfache Stahlwandbecken zum Aufstellen wurden zum Selbstläufer. Koch schätzt, er hat um die 2000 Stück davon verkauft. Diese Goldgräberstimmung ist gewichen, der Verkauf von Stahlwandbecken ging zurück, hinzu trat die Konkurrenz von Baumärkten und Internetbestellungen. „Den klassischen Poolverkäufer, der aus der Garage verkauft, gibt es nicht mehr“, schmunzelt Koch.

Individuelle Gestaltung

Auf dem umkämpften Markt hat er dennoch eine Nische für sich gefunden: Er setzt auf hochwertige Qualität bis hin zum Zubehör, das sich so mitunter eben nicht im Internet finden lasse. Statt Stahlwandbecken in Einheitsgrößen fertigt er inzwischen individuell gestaltete Pools. Vor Ort wird deren gewebeverstärkte Folie verschweißt – je nach den Wünschen des Kunden. Das besorgt die Poolservice GbR, die 1995 gegründet wurde. Ursprünglich um dem Wunsch nachzukommen, Pools etwa nach dem Winter wieder flott zu machen, baut diese inzwischen die Sonderanfertigungen. Seit 2001 gibt es die UK Schwimmbadtechnik-Filiale in Delitzsch. Koch sagt zum Standort in der Leipziger Straße, dass er ihn sicher auch mit dem Gedanken eröffnet habe, um wieder hierher zu kommen. „Ich werde 62. In zehn Jahren fahre ich bestimmt nicht mehr alle zwei Tage nach Quedlinburg.“ Inzwischen wohnt er in Pohritzsch.

Von Manuel Niemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 35-jähriger Delitzscher verlor am Männertag mehrere Finger seiner rechten Hand, als er einen in seine Richtung geworfenen Feuerwerkskörper zurückwerfen wollte. Nun ermittelt die Polizei.

27.05.2017

Was motiviert Rückkehrer und Neuankömmlinge nach Nordsachsen zu ziehen? Wissenschaftler des Leipziger Instituts für Völkerkunde nehmen den Landkreis unter die Lupe. Dafür werden derzeit Interview-Partner gesucht.

27.05.2017

Das Wohngebiet im Rackwitzer Ortsteil Biesen soll weiter erschlossen werden. Allerdings hat die Bürokratie davor erst noch eine andere Aufgabe gesetzt und so haben vorerst die Archäologen das Areal fest im Griff.

27.05.2017
Anzeige